SSV Berzdorf Frauenmannschaft
SSV Berzdorf Frauenmannschaft

Chronologie der Freundschaftsspiele

                                                                                                                                   16.08.2020             

Weiter ungeschlagen

 

SSV Berzdorf – SV Allner-Bödingen 2:2 (FSP)

 

Mit dem SV Allner-Bödingen war am Sonntag ein Vertreter der Mittelrhein Liga zu Gast in der BerzArena. Einen wirklichen Klassenunterschied konnten die rund 50 anwesenden Zuschauer eigentlich nicht feststellen.

 

Von Beginn an zeigten sich die Berzdorferinnen an diesem erneut heißen Sonntagmittag sehr gut aufgelegt und boten den höherklassigen Damen des SV Allner-Bödingen von Beginn an Paroli. Dieser Mut wurde bereits in der 6. Minute belohnt. Nach einem schulbuchmäßig vorgetragenen Angriff in drei Zügen vom eigenen Strafraum aus konnte Janni eine schöne Flanke volley verwerten und das 1:0 markieren. In der Folge zeigte sich der Mittelrheinligist beeindruckt und unsere Damen konnten das Spiel mehr als ausgeglichen gestalten, phasenweise dominierten sie sogar die Begegnung. Mit zunehmender Spieldauer brachte Allner-Bödingen eine zunächst noch gesunde Härte in die Partie, was sich jedoch im Laufe des Spiels leider ändern sollte. Die Berzdorferinnen hielten jedoch gut dagegen und erspielten sich in Halbzeit eins noch einige weitere Torchancen, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. Die Berzdorfer Abwehr stand relativ sicher und wenn sie doch einmal etwas zuließ war unsere gut aufgelegte Torfrau zur Stelle. So ging es mit dem knappen Vorsprung nach einer starken ersten Halbzeit der Blau- Weißen in die Pause.   

 

In der zweiten Halbzeit waren gerade mal zwei Minuten gespielt als unsere Nummer 5 übel gefoult wurde und ausgewechselt werden musste. Diese überharte Gangart beeindruckte unsere Damen jetzt und man zog sich überwiegend in die eigene Hälfte zurück und überließ den Gästen das Spiel. Nach einem Zusammenprall im Berzdorfer Strafraum entschied der Schiedsrichter in der 55. Spielminute auf Elfmeter, den unsere Torfrau jedoch glänzend parierte. Dies gab den Berzdorferinnen nochmal einen kleinen Schub und tatsächlich konnte Sabi in der 62. Minute das 2:0 erzielen. Nun drückten die Gäste mit aller Macht und spielten ihre Cleverness aus. Unsere Damen versuchten tapfer dagegen zu halten, kassierten jedoch in der 81. Minute den Anschlusstreffer und mussten 3 Minuten vor Abpfiff auch noch den Ausgleich hinnehmen.

 

Fazit: Eine ganz starke erste Halbzweit gegen einen höherklassigen Gegner, der uns – auch wegen einer für ein FSP ziemlich harten Spielweise – in der zweiten Halbzeit den Schneid abkaufte. Dennoch: die Berzdorferinnen sind in der Vorbereitung weiter ungeschlagen, brauchen sich vor keiner Mannschaft zu verstecken und zeigen sich, auch wenn konditionell noch ein wenig getan werden muss, gut aufgelegt.

 

Schon am kommenden Sonntag steht mit dem SV Menden I, seines Zeichens Regionalligist, der nächste harte Brocken in der Vorbereitung auf dem Programm. Anpfiff ist um 11:00 Uhr in der BerzArena, für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt.

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

                                                                                                                      

                                                                                                                                   09.08.2020

Ein heißes Spiel
SSV Berzdorf – DJK Südwest Köln 5:1 (FSP)

 

Die Serie hält weiter. Auch das Freundschaftsspiel gegen den Ligakonkurrenten DJK Südwest Köln konnten unsere Damen an einem heißen Sonntagmittag mit 5:1 für sich entscheiden.

 

Den ersten Aufreger gab es bereits 2 Minuten nach Anpfiff. Die DJK Torfrau holte als ‚letzter Mann‘ kurz außerhalb des Strafraums unsere Stürmerin in aussichtsreicher Position von den Beinen. Dass es der Schiedsrichter bei dunkelgelb beließ war sicher nur dem Umstand geschuldet, dass es ein Freundschaftsspiel war. In der Folge übernahmen die Berzdorferinnen die Führung auf dem Platz und erspielten sich gegen die stark verjüngte Mannschaft von DJK Südwest zahlreiche Chancen. Dabei blieben die konterstarken Kölnerinnen dennoch gefährlich, aber unserer Abwehr stand auf bei diesen hohen Temperaturen sicher. Trotz der spielerischen Überlegenheit traf unsere #11 erst in der 30. Minute zum verdienten 1:0. Auch wenn sich unsere Damen weiterhin teils hochkarätige Möglichkeiten erspielten ging es mit diesem Ergebnis auch in die Pause.


In der zweiten Halbzeit ging es dann schnell, bereits in der 46. Minute erzielte Alina das 2:0. Der weitere Spielverlauf ähnelte der ersten Halbzeit, die Berzdorferinnen bestimmten das Geschehen auf dem Platz, DJK blieb mit kontern gefährlich. Einer dieser Konter führte in Minute 53 zum 2:1. Die Mittagshitze schien beiden Teams nicht allzu viel auszumachen, denn das Spiel blieb auf seinem recht guten Niveau. Es wird sicherlich interessant zu sehen, wenn sich beide Teams in der Liga wieder treffen. Nach 73. Minuten traf unsere #11 zum zweiten Mal an diesem Tag und erhöhte auf 3:1, bevor Resi und Sabi in der 81. und 83. Minute mit einem Doppelschlag das verdiente Endergebnis markierten.   

Fazit: Die Berzdorferinnen bleiben in der Vorbereitung weiter ungeschlagen, auch gegen direkte Mitkonkurrentinnen in der Landesliga. Dafür, dass man noch immer in der ersten Hälfte der Saisonvorbereitung ist, scheint die Mannschaft sehr gefestigt zu sein. Wenn Chancenverwertung und Fitness in den kommenden Wochen noch ausgebaut werden, dann kann das ausgegebene Ziel, ein Platz unter den ersten 4 Mannschaften zur Winterpause, durchaus erreicht werden.


Unsere Vorbereitung geht am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr mit einem weiteren Heimspiel gegen den SV Allner-Bödingen in die nächste Runde. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher, auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.  

                                                                                                                                      05.08.2020

Wir haben einen Lauf 

Die SSV Damen gewinnen auch ihr nächstes FSP beim KSV Heimersdorf mit 2:0


Auf „ungeliebter Asche“ mussten die Damen des SSV heute in Heimersdorf lange auf einen Treffer warten.
Erst in der 76. Minute war die gute Torfrau des Gegners chancenlos, als die # 9 aus circa 18 Metern einen sehenswerten Schuss im oberen linken Winkel versenkte.
In der Folge wurde der Druck noch einmal erhöht und es gelang Treffer Nummer zwei durch die #15.


Fazit: es braucht auch im Fußball manchmal Geduld, bis das Runde im Eckigen landet.
Die Damen des SSV befinden sich auf einem guten Weg, vor allem  deshalb, weil die Abwehr auch heute wieder, das Herzstück des Teams gebildet hat.


Glückwunsch

                                                                                                                                        02.08.2020

Unsere Damen gewinnen ihr nächstes FSP vs. Ippendorf II mit 7:2


Zwei Halbzeiten voller Kampfkraft und mit sehr viel Schwung, trotz der relativ hohen

Temperaturen, brachte den Damen des SSV heute den zweiten Sieg im zweiten Freundschaftsspiel gegen einen Landesligisten der Staffel 1.


Das Team setzte all das um, was das Trainerduo ihnen kurz vor der Partie mit auf den Weg gegeben hatte.
Die Abwehrreihe steht, der Mittelfeldmotor läuft schon ziemlich rund und der Sturm tut das was er soll, treffen.


Es scheint fast so, als ob sich hier ein “TEAM“ zusammen findet mit dem viel erreicht werden kann. Zumal auch noch einige der Akteurinnen heute fehlte.
Gratulation, tolle Leistung heute, an der es wenig auszusetzen gibt.


Am Montag geht es schon weiter mit der Trainingsvorbereitung und am Mittwoch geht es wiederum auswärts, gegen den KSV Heimersdorf.

                                                                                             27.07.2020

Luft nach oben
SSV Berzdorf - SV Weiden 4:2 (FSP)

 

Auch das zweite Freundschaftsspiel im Rahmen der Saisonvorbereitung konnten die Berzdorferinnen für sich entscheiden. Gegen den SV Weiden gewannen unsere Damen vor rund 50 Zuschauen mit 4:2. Nachdem im Laufe der Woche die Staffeleinteilung des FVM veröffentlicht wurde war klar, dass der heutige Gegner in unserer Staffel spielt und wir somit noch zweimal im Wettbewerb gegen die Weidenerinnen antreten werden. Das verlieh der Begegnung einen besonderen Reiz.


Von Beginn an entwickelte sich ein interessantes, über weite Strecken recht ausgeglichenes Spiel. Unsere Damen erwischten dabei den etwas besseren Start, doch mehr als ein Aluminiumtreffer an den Pfosten nach 8 Minuten sprang vorerst nicht heraus. Als nach einer Viertelstunde eine schön ausgeführte Ecke von einer Weidener Feldspielerin mit der Hand geklärt wurde entschied der Schiedsrichter zu Recht auf Strafstoß. Diese Chance lies Resi sich nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:0. Doch quasi im Gegenzug gelang den Damen aus Weiden zwei Minuten später der Ausgleichtreffer.


Leider verletzte sich die eingesetzte Torfrau bei einem Zweikampf; doch Weiden hat etatmäßig zwei Torfrauen am Start, so dass dies erstmal kein Problem darstellte. Von hier aus gute Besserung an die Weidener Torfrau. Wir hoffen auf baldige Genesung.


In der 25. Minute war es dann wieder Resi, die einen sehenswerten Freistoß aus rund 20 Metern direkt verwandelte, auch mit leichter Mithilfe der Weidener Torhüterin. In der Folge gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, die aber nichts Zählbares mehr einbrachten, sodass man mit 2:1 in die Halbzeitpause ging.


Die zweite Halbzeit begann der SSV Berzdorf mit einigen Wechseln und einem schnellen Tor denn in der 47. Minute konnte Sabi nach einer schönen Einzelleistung zum 3:1 erhöhen. Danach bot sich ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit mit einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer merkte man auch, dass die Saisonvorbereitung gerade erst begonnen hat und konditionell noch Luft nach oben ist. In der 55. Minute konnten die Damen aus Weiden einen Angriff erfolgreich abschließen und auf 3:2 verkürzen. Doch die Reaktion der Berzdorferinnen ließ nicht lange auf sich warten. Der Anstoß nach dem Anschlusstreffer wurde auf Fabi gespielt, die am gegnerischen Strafraum zwei Weiderinnen umkurvte und aus rund 15 Metern zum 4:2 ins rechte untere Eck traf. Dieses Ergebnis sollte bis zum Schlusspfiff Bestand haben.

 

Fazit: Unsere Damen gewinnen auch das zweite Vorbereitungsspiel, diesmal gegen einen Staffelkonkurrenten. Erfreulich zu sehen ist, wie schnell und gut sich die Neuzugänge in die Mannschaft integriert haben. An der Kondition können die Trainer noch arbeiten, aber die Vorbereitung hat ja erst begonnen. Am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr empfangen wir die Damen aus Bergisch Gladbach zum nächsten Freundschaftsspiel. Für Verpflegung ist gesorgt, Kaffee und frisch belegte Brötchen warten auf euch……

                                                                                                                                                 06.07.2020

Spielfreude und Neuzugänge 

 

FSP VfR Fischenich - SSV Berzdorf 0:6

 

Nach mehr als 4-monatiger, Corona bedingter Zwangspause bestritten unsere Damen am Sonntag endlich wieder ein Fußballspiel. Ein kurzfristig anberaumtes Freundschaftsspiel beim VfR Fischenich endete mit einem ungefährdeten 0:6.

 

Die Ansprache des Trainers vor dem Anpfiff war kurz und knapp: „Geht raus und habt Spaß nach so langer Zeit!“, und genau so entwickelte sich auch das Testspiel gegen den, in die Bezirksliga aufgestiegenen, Gegner aus Fischenich. Von Beginn an nahmen unsere Damen das Heft in die Hand und gaben es über die gesamte Spielzeit auch nicht mehr ab. Nach 15 Minuten war es dann soweit, Tamara erzielte nach Vorlage von Resi das erste Tor nach der Coronapause. Die verdiente Führung der durch die Neuzugänge verstärkten Berzdorferinnen hätte in der Folge noch ausgebaut werden können, doch einige hochkarätige Chancen wurden nicht verwertet. Hier merkte man doch die mangelnde Spielpraxis ein wenig. So dauerte es bis zur 40 Minute, in der Jannika eine Ecke von Resi mit einem schönen Volleyschuß zum 0:2 verwerten konnte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause. 
   
Auch in der zweiten Halbzeit bot sich das gewohnte Bild, nur verwerteten unsere Damen nun ihre Chance besser. Das Spielsystem wurde ein wenig offensiver ausgerichtet und ein Doppelschlag in der 68. und 69. Minute durch Alina schraubten den Spielstand in Folge auf 0:4 hoch. Die Berzdorferinnen ließen nun den Ball laufen, entwickelten noch mehr Spielfreude und Sicherheit. Auch unsere Neuzugänge Sabi, Carina, Alice und Futzi fanden von Beginn an gut ins Spiel und werden sicherlich eine Verstärkung in der neuen Saison darstellen. In Minute 75. erzielte Tamara nach Vorlage von Fabi mit ihrem zweiten Tor das 0:5, bevor Neuzugang Sabi auf feine Vorlage von Lisa mit dem 0:6 in der 83. Minute den Schlusspunkt setzte.

 

Fazit: nach so langer Pause und erst wenigen Trainingseinheiten ein souverän herausgespielter Sieg. Unsere Neuzugänge, zu denen ja auch noch drei weitere Spielerinnen gehören, die heute nicht anwesend waren, sind eine echte Verstärkung und bieten dem Trainerteam mehr Variabilität für die neue Saison, die voraussichtlich Ende August/Anfang September beginnen wird. 

TB Witterschlick vs. SSV Berzdorf 1:7 (0:2)

 

Bei herrlichem Sonnenschein konnte das gestrige FSP gegen den Bezirksligisten TB nach toller Leistung aller Mannschaftsteile souverän gewonnen werden. Schon in der 9. Minute erzielte die #7 den ersten Treffer nach einem schönen Pass in die Tiefe. 
Das 2:0 fiel nach tollem Alleingang der #11; immer wieder musste die Torfrau aus Witterschlick mit guten Paraden eingreifen; sie verhinderte eine deutlichere Führung des Gastes aus Berzdorf.

 

Nach der Pause lief es für die Damen des SSV nicht ganz so gut. Der Anschlusstreffer zum 1:2 aus 16 Metern wirkte dann allerdings wie ein Weckruf. Innerhalb von 6 Minuten gelang es der Mannschaft durch einige Sehenswerte Kombinationen innerhalb des Mittelfeldes und dem anschließenden Pass die Abwehr des TB auszuhebeln. So stand es nach 69. Minuten dann 1:6.


Den Schlusspunkt setzte dann wiederum die #11; ein auch in der Höhe verdienter Sieg im dritten Vorbereitungsspiel auf die Rückrunde, mit tollen spielerischen Ansätzen. 
Wenn die Leichtsinnsfehler im Mittelfeld abnehmen und die Mannschaft weiterhin so viel Spaß am Fußball „SPIELEN“ hat, sollte der Auftakt in die Rückrunde gelingen. Zuvor wird allerdings noch von einigen Spielerinnen kräftig Karneval gefeiert bevor es im letzten FSP gegen RG Wesseling geht und am 17.03.2019 die reguläre Spielzeit beginnt. Bis dahin hoffen die Verantwortlichen der Mannschaft, das sich niemand mehr verletzt, damit der ohnehin schon knappe Kader sich nicht weiter dezimiert.

 

Die Mannschaft sucht immer noch Spielerinnen die Zeit und Lust haben das Team des SSV zu unterstützen. Wenn also jemand da draußen Lust auf ein Probetraining hat, dann bitte melden oder zu den angegebenen Trainingszeiten erscheinen.

 

Eine schöne Karnevalszeit allen Jecken…..Kölle Alaaf

3. Platz in Düren

 

Mit großer Verzögerung begannen die Damen des SSV Berzdorf am Sonntag die Vorbereitung auf die neue Saison.

 

Urlauber und Verletzte machten es bis jetzt Unmöglich früher zu beginnen. Wir stehen vor einem kompletten Neuaufbau in dieser Saison und werden versuchen den Klassenerhalt zu schaffen. Wir sehen uns bis in die Herbstferien in einer Art Vorbereitung und hoffen bis dahin einige Punkte zu holen. Dann sollten wir stabil stehen und das Ziel „Klassenerhalt“ angehen.


Beim gestrigen Turnier in Düren war doch mehr Schatten wie Licht zu erkennen. Trotz drei Siegen, einem Unentschieden und zwei Niederlagen sprang der 3. Platz heraus.
Jetzt gilt es in den nächsten Wochen die Mannschaft so aufzustellen das wir ohne weitere Probleme einen einstelligen Tabellenplatz erreichen.


Wir haben ein gutes Team und hoffen dass unseren beiden Neuen schnell in den Kader integriert werden können passen. An dieser Stelle, herzlich Willkommen Katharina und Svenja.


Auch das große Verletzungspech wirft uns immer wieder zurück. Kathy (Bänder), Nina (Knöchel), Resi (Zehbruch ), Lisa (Treppensturz), Sonja (Prellung am Fußgelenk) Beyhan (Reha). Zudem kommen noch Auslandsaufenthalt und Urlauber dazu, sowie drei Spielerinnen, die aus beruflichen Gründen kürzer treten müssen.

 

Aber wir lassen den Kopf nicht hängen und blicken optimistisch in die Zukunft.

 

Vier Spiele, vier Siege und 8:2 Tore. 

 

Die ersten zwei Wochen der Vorbereitung sind zu Ende, 11 Trainings-/Spieleinheiten schlagen zu Buche und zum Abschluss gab es beim Turnier in Biesfeld einen ersten Platz. 

 

Vier Spiele ,vier Siege und 8:2 Tore. 

 

Biesfeld hatte zu einem kurzfristigen 11er Turnier eingeladen mit 5 Mannschaften, alle Bezirksliga und Landesliga. Gespielt wurde in einer Gruppe mit fünf Mannschaften, Jeder gegen Jeden a 30 Minuten.
Mit einem 1:0 gegen Biesfeld startete die Mannschaft des SSV in das Turnier. Es folgten 3 weitere Siege gegen Wiehl 3:1, gegen Seelscheid 2:1 und gegen Berg.Gladbach mit 2:0.
Streckenweise sahen die Zuschauer eine sehr gute Vorstellung der Damen des SSV Berzdorf. 

 

Wir stehen noch am Anfang der Vorbereitung und es folgen noch einige Einheiten bis zum Saisonstart, aber die Einstellung stimmt und das Spielerische kommt auch nicht zu kurz. Wir freuen uns schon auf gut 14 Urlauber , die in den nächsten Tagen dazustoßen werden.

Vorbereitung? Läuft....

Ein durchaus verdienter Sieg gegen den Mittelrheinligisten Spvg Wesseling-Urfeld.

 

Der letzte Tag der Saisoneröffnung des SSV Berzdorf 1929 e.V. gehörte ganz den Damen des SSV.

 

In einem FSP gelang ein Sieg gegen den favorisierten Gegner, der in 90 Minuten alles versuchte, aber gegen einen kompakt stehenden Abwehrriegel nicht viel ausrichten konnte.

 

Nach 5:30 Minuten war es Melanie Kolacki die nach einem schönen Zuspiel von Theresia Franzke eiskalt zum 1:0 verwandelte. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit durchaus sehenswerten Kombinationen. Zeitweilig ging die Ordnung in beiden Mannschaften verloren, was aber a: auf die ungewohnte Zusammenstellung der beiden Mannschaften zurück zuführen war und b: weil sich beide Mannschaften noch in der Vorbereitungsphase befinden, in welcher natürlich die Trainer noch einiges ausprobieren.

 

So dauerte es bis zur 60. Minute ehe nach einem schweren Abwehrfehler die eingewechselte Ruddy, in der 1. Halbzeit noch geschont, den Anschlusstreffer markierte.

Keineswegs geschockt gelang es jedoch den Gastgeberinnen das Spiel weiter offen zu gestalten und in der 83. Minute in etwas zählbares umzumünzen. Nach einem tollen Zuspiel auf Melanie Kollacki setzte diese sich durch wurde aber im Strafraum von der Torfrau rüde gestoppt. Den fälligen Strafstoß, auch wenn das Trainerteam der Spvg. das anders sah, wurde von Tamara Luxa sicher verwandelt.

 

So blieb es bis zum Abpfiff bei diesem Ergebnis. Nach der Pleite in Merl sicherlich Balsam auf die Seelen der Berzdorferinnen gegen einen zwei Ligen höher spielenden Gegner und

Motivation für die anstehenden nächsten Spiele gegen den TSV Dieringhausen und BC Efferen.

Unentschieden vs. SG Erfthöhen 4:4 (2:1)


Im heutigen FSP trennte sich der Bezirksligist SSV vom Landesligisten SG Erfthöhen mit einem für beide Seiten gerechten 4:4.


Beide Mannschaften haben bis zum Saisonbeginn sicherlich noch einiges zu tun, aber die

Ansätze die heute zu sehen waren, lassen zumindest darauf hoffen das beide Mannschaften in ihren Ligen bestehen können.


Aber der Reihe nach:
schon in der 1. Minute gelang dem Gastgeber heute das 1:0, durch T. Luxa. Erfthöhen schien zu diesem Zeitpunkt noch nicht auf dem Platz zu sein ?
Der SSV war zwar spielerisch in den nächsten Minuten unterlegen, konnte aber über den Kampf und die Robustheit im Zweikampf den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten bringen. Es war ein Spiel mit offenem Visier mit Chancen hüben wie drüben und nach ca.35 Minuten Spielzeit fiel das 2:0. Nach einem Pfostenschuss prallte der Ball zurück ins Feld und K. Steiger verwandelte den Abstauber.Erfthöhen verkürzte dann etwa 5 Minuten vor der Halbzeit auf 2:1.


Nach der Pause fand Erfthöhen wesentlich besser ins Spiel und kurz darauf fiel das 2:2. Nun wurde Erfthöhen noch etwas stärker, die Spielzüge, vor allem über die Außen wurden noch besser als in der 1. Halbzeit vorgetragen. Hier hat die SG ein wahnsinniges Potenzial.
Völlig überraschend dann das 3:2 durch einen sehenswerten Treffer, nach schwerem Abwehrfehler der Gäste, durch R. Franzke. Doch Erfthöhen kam erneut zurück und glich aus. Man merkte allen Spielerinnen zu dieser Zeit schon deutliche Ermüdungserscheinungen an und doch gelang der Heimmannschat der wiederholte Führungstreffer zum 4:3, durch T. Luxa. Allerdings ließ Erfthöhen nicht nach und 4 Minuten vor Ende der Partie fiel der Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings die Luft bei den Heimspielerinnen verbraucht...?


Fazit: die Neuen fügen sich nahtlos ein und noch 14 Tage Zeit, um an Spiel und Kondition zu arbeiten.


Wir danken der SG für ein faires Spiel und wünschen eine erfolgreiche Saison 17/18.

Hier finden Sie uns

SSV Berzdorf 1929

Frauenmannschaft
Emsstraße
50389 Wesseling

Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der Seite 'Kontakt'

Trainingszeiten:

Montag: 19:30 -21 Uhr

Mittwoch: 19:30 - 21:00 Uhr & Freitags: 18:00 - 19:30 Uhr in Berzdorf, Emsstraße BerzArena

 

Kontakt

E-Mail: info@ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebookseite

Tweets von DamenFußballBerzdorf @DFBerzdorf