SSV Berzdorf Frauenmannschaft
SSV Berzdorf Frauenmannschaft

                                                                                                                                       24.10.2021
Platz an der Sonne


SSV Berzdorf - Bergfried Leverkusen 3:2


Unsere Damen gewinnen ihr Heimspiel gegen Bergfried Leverkusen knapp aber verdient mit 3:2 und übernehmen die Tabellenführung! Bei strahlendem Sonnenschein aber kühlen Temperaturen fuhren die Damen 3 sehr wichtige Punkte ein.

 

Den Rückstand, schon in der 4. Minute erzielt, egalisierte das Team nach 28 Minuten durch einen Treffer unserer #12. Mit geballter Offensivpower erzielte unsere #27 dann das so wichtige 2:1 kurz vor der Pause. Ein Nackenschlag für die bis dahin durchaus gleichwertigen Gegner.

Nach der Pause war das bessere Team die Heimmannschaft, doch die zahlreichen guten Spielzüge wurden leider nicht in etwas zählbares umgewandelt. Erst in der 60. Minute fiel so etwas wie eine Vorentscheidung. Nach schöner Vorarbeit durch die #27 erzielte die #10 das 3:1. Es folgten noch einige guten Szenen auf beiden Seiten und Bergfried verkürzte durch ein stark abseitsverdächtiges Tor noch auf 2:3, doch die Punkte blieben in Berzdorf.

 

Fazit: der Platz an der Sonne im Bereich der Tabelle ist erstmal nur vorläufig, aber die Saison verspricht spannend zu werden, denn keins der Teams konnte sich bis jetzt deutlich von den anderen absetzen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164.


#leidenschaftzählt

                                                                                                                                         10.10.2021
Wenn im Herbst die Tore fallen…


SSV Berzdorf – Falke Bergrath 8:5


Erneut wurde den rund 30 Zuschauern am Sonntagmittag in der BerzArena ein Torfestival geboten.
Der frischgebackene Kreispokalsieger startete mit einer leicht veränderten Aufstellung und hatte von Beginn an Schwierigkeiten mit den frech aufspielenden Gästen von Falke Bergrath. Diese hatten nach sieben Minuten auch die erste große Chance doch der Ball ging knapp am Pfosten vorbei. Auch wenn unsere Damen mit der Zeit ein wenig besser ins Spiel fanden und nach neun und elf Minuten Chancen durch Resi und Futzi hatten, hatte Falke zunächst mehr Spielanteile. So war das 0:1 in der 14. Minuten schon fast keine Überraschung mehr. Doch direkt nach Wiederanpfiff konnte Sabi zum 1:1 ausgleichen. Zwei Minuten später die erneute Führung für die Gäste, denen es unsere Damen zu einfach machten. In der Folge schwammen die Berzdorferinnen gewaltig, Janni konnte allerdings in der 22. Minute einen Konter mit einem schönen Heber zum 2:2 abschließen. Wer nun dachte, dass unsere Damen besser ins Spiel kamen, sah sich getäuscht - im Gegenteil. Mit einem Doppelschlag in Minute 26 und 27, der unsere Abwehr wiederum nicht gut aussehen ließ, zogen die Gäste auf 2:4 davon. Unser Trainer reagierte und nahm in der 30. Minute einen Doppelwechsel vor. Langsam stabilisierten sich die Hausherrinnen und kamen durch Sabi in der 35. Minute zu einer sehenswerten Chance. Als eine Minute später die eingewechselte  Eva im Strafraum gefoult wurde, entschied der Schiedsrichter zu Recht auf Strafstoß, den Resi sicher verwandelte (37.). Zwei Minuten später war Alina nach einem Freistoß von Resi zur Stelle  und konnte den 4:4 Ausgleich erzielen, und fast mit dem Pausenpfiff gelang Eva mit einem strammen Schuss aus knapp 13 Metern die erstmalige Führung für die Hausherrinnen.


Nach der Pause gingen unsere Damen nun konzentrierter zu Werke und hatten den Gegner einigermaßen im Griff. In der 53. Minute verwertete Resi einen Abpraller zum 6:4. Falke Bergrath verlegte sich nun auf Konter und eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr brachte tatsächlich nach einer Stunde Spielzeit das 6:5. Nun waren unsere Damen wieder leicht angezählt und Patrizia im Tor hatte einiges zu tun. Die Berzdorferinnen brauchten einige Zeit, um sich wieder zu sammeln. Dennoch wirkte das Spiel teilweise zerfahren und hektisch. Als Alina dann in der 76. Minute eine schöne Kombination mit dem 7:5 abschließen konnte war so etwas wie die Vorentscheidung gefallen. Sieben Minuten vor dem Abpfiff beendete Fabienne mit dem 8:5 den neuerlichen Torreigen in der BerzArena.   
 Fazit: Ein torreiches Spektakel für die Zuschauer, auch wenn man sich den Spielverlauf etwas anders gewünscht hätte. Doch die richtige Reaktion sorgt für den zweiten Sieg in Folge in der Liga und spült uns auf einen Platz im Mittelfeld der Tabelle bei einem Spiel weniger. 

 
Am Sonntag, 24. Oktober empfangen wir mit Bergfried Leverkusen den Tabellendritten in der BerzArena zum nächsten Heimspiel.


Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und lautstarken Support, immer unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                        03.10.2021
Pokalsieg!


Football is coming home 


Spvg Wesseling-Urfeld – SSV Berzdorf  1:2


Nach fünf Finalteilnahmen in den letzten 6 Jahren, in denen unsere Damen nur die Sieger der Herzen waren, haben sie gestern Abend den „Pott“ nach Berzdorf geholt. In einem spannenden Derby setzten sich die Berzdorferinnen auf der Anlage von GW Brauweiler  gegen die Spvg Wesseling-Urfeld mit 2:1 durch.


Beide Mannschaften begannen druckvoll, die erste große Chance hatte Eva nach 7 Minuten, doch der Ball ging nur an den Pfosten. Einen Eckball in der 10. Minute verwandelte Alina dann zur 1:0 Führung für unsere Damen. In der Folge hatten unsere Damen mehr Spielanteile, allerdings ohne diese Überlegenheit auch in Tore umzumünzen. Zweimal funktionierte die Abseitsfalle der Wesselingerinnen gut, dann traf Eva bei einem strammen Schuss leider nur Resi (30. Minute). In der Folge tat nun auch Wesseling-Urfeld mehr für das Spiel, was unseren Damen mehr Raum schaffte. Doch sowohl Sabi in der 38. Minute als auch Alina eine Minute später trafen das Tor nicht´. Drei Minuten später zog Sabi erneut einen Sprint an, scheiterte aber an der an diesem Abend gut aufgelegten Torfrau der Wesselingerinnen. Die letzte Chance vor der Pause hatte wieder Alina, ihr Schuss ging jedoch knapp über das Gehäuse. So ging es mit einem 1:0 in die Pause, mit ein bisschen mehr Konsequenz hätte es hier schon 3:0 stehen können/müssen.


Nach dem Wiederanpfiff kamen die Gegnerinnen etwas wacher aus der Kabine und unsere Damen mussten sich erst wieder finden. In der 50. Minute entschied der Schiedsrichter nach einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum auf Elfmeter für Wesseling-Urfeld. Patrizia ahnte zwar die Ecke, konnte den strammen Schuss aber nicht parieren und somit war die Partie wieder offen. Zwei Minuten später setzte Resi einen Freistoß aus aussichtsreicher Position knapp neben das Tor. Unsere Damen mussten sich jetzt erst wieder sammeln, spielten teilweise hektisch und unsauber. Nach einer Stunde Spielzeit war es Alina, die allein vor der Wesselinger Torfrau auftauchte, sie aber nicht überwinden konnte. Nach 65. Minuten verließ Ana-Lena das Feld und Elena wurde eingewechselt. Ein Glückgriff, wie sich herausstellte, denn als Resi in der 70. Minute einen Eckball scharf in den Strafraum brachte war Elena mit dem Kopf zur Stelle und erzielte das verdiente 2:1. Zwei Minuten später parierte die Wesselinger Torfrau nochmal stark, als sie einen strammen Schuss von Resi aus dem Winkel fischte. Sabi und die eingewechselte Futzi hätten das Ergebnis noch höherschrauben können, doch es blieb bei dem hochverdienten 2:1 für unsere Damen.     


Fazit: Nach fünf vergeblichen Anläufen haben sich unsere Damen endlich belohnt und sind unter den Augen des auch anwesenden Vorstands vollkommen verdient Pokalsieger geworden. Allein die äußerst mäßige Chancenverwertung gilt es an diesem Abend zu kritisieren, die nur teilweise mit dem holprigen Rasenplatz entschuldigt werden kann. Das schmälert den Erfolg dieser großartigen Mannschaft und ihrer Trainer und nicht zu vergessen auch des Betreuerteams, aber auch nur ein wenig.


Dem Verfasser dieses Berichts sei noch eine persönliche Anmerkung gestattet, zitiert nach einem momentan erfolgreichen Bundesligatrainer: „Es gibt auch noch einiges zu verbessern, aber insgesamt sehen Sie mich lächeln. (Nicht nur) Innerlich!“    


In der Liga empfangen wir am kommenden Sonntag, 10. Oktober um 13:00 Uhr Falke Bergrath zum nächsten Heimspiel in der BerzArena.   


Wir freuen uns bei beiden Spielen über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                          26.09.2021
Torfestival in der BerzArena

 

SSV Berzdorf – TV Konzen 8:4

 

Ein wahres Torfestival erlebten die rund 50 anwesenden Zuschauer am Sonntagmittag beim Spiel unserer Damen gegen den Tabellenzweiten TV Konzen.


Beide Mannschaften begannen konzentriert, wobei die Damen des TV Konzen den etwas besseren Start erwischten und druckvoll auftraten. Nach 5 Minuten hatte Eva die erste Chance für die Hausherrinnen, doch die Torfrau von Konzen parierte gut und im direkten Gegenzug konnte Resi das 0:1 noch auf der Torlinie verhindern. Zwei Minuten später jedoch verloren unsere Damen den Ball im Mittelfeld und diesmal landete der Ball im Tor. 3 Minuten später erhöhten die Konzenerinnen sogar auf 0:2. Wiederum dauerte es nur 3 Minuten als Eva nach einer Ecke in der 13. Minute den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Jetzt wurden unsere Damen wacher, aufmerksamer und als wiederum Eva in der 16. Minute einen Konter mit einem Solo und dem 2:2 Ausgleich abschloss, waren die Gäste sichtbar angezählt. Es folgte eine starke Phase der Hausherrinnen, in der Sabi das 3:2 in der 24. Minute und Resi mit einem Kopfball 4 Minuten später gar das 4:2 erzielten. Konzen blieb weiterhin gefährlich, aber unsere Damen waren nun überlegen und konnten durch zwei weitere Tore von Eva in der 34. und 40. Minute den Vorsprung vor der Pause sogar auf 6:2 ausbauen.


Mit Beginn der zweiten Halbzeit warfen die Gäste alles nach vorne und schnürten die Hausherrinnen in ihrer Hälfte praktisch ein. Entlastungsangriffe konnten wir kaum noch starten, aber die Berzdorferinnen kämpften stark und aufopferungsvoll, konnten dennoch das 6:3 in der 57. Minute nicht verhindern. Die Zuschauer hatten den Eindruck, dass das Spiel trotz eines Drei-Tore-Vorsprung noch kippen konnte. Erst als erneut Eva einen der ganz wenigen Konter mit einem sehenswerten Schuss aus ca. 20 Metern ins linke untere Eck versenkte war so etwas wie eine Vorentscheidung gefallen. Zwar gelang den Konzenerinnen direkt nach dem Wiederanstoß das 7:4, doch unsere Damen standen in der Folge gut und sicher. Kurz vor dem Abpfiff gelang Alina sogar noch das 8:4 und beendete damit das Torspektakel in der BerzArena.

 
Fazit: Nach schwachen ersten 10 Minuten und einem 0:2 Rückstand besannen sich unsere Damen auf ihre Tugenden und drehten das Spiel schon in der ersten Halbzeit mit Leidenschaft, Kampfgeist und Geschlossenheit. Ein wichtiger erster Sieg in der Liga gegen den Tabellenzweiten, ähnlich beeindruckend erkämpft wie der Sieg im Halbfinale am Mittwoch. Gerade diese beiden Spiele sollten unseren Damen noch mehr Selbstvertrauen geben und auch die vorübergehende Abschlussschwäche scheint überwunden. 


Alles in Allem gute Voraussetzungen für ein spannendes Pokalfinale am Sonntag, 3. Oktober um 18:30 Uhr in Pulheim auf der Anlage von GW Brauweiler gegen die Spvg Wesseling-Urfeld.  


Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer und lautstarken Support, immer unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

                                                                                                                                  23.09.2021
Finale!

 

SSV Berzdorf – GW Brauweiler 2:0


In einem hochklassigen, kämpferischen Spiel bezwangen unsere Damen am Mittwochabend die Vertretung von GW Brauweiler und stehen damit im Finale des Signal Iduna Cup – Frauen Kreispokal 2021.


Von Begin an entwickelte sich ein von beiden Seiten sehr intensiv geführtes Spiel, in dem nach der ersten Viertelstunde die Gäste stärker aufkamen und den Berzdorferinnen viel abverlangten.  Gleichzeitig standen die Brauweilerinnen gut und vereitelten viele der Angriffsbemühungen der Hausherrinnen schon im Mittelfeld. Mit zunehmender Spieldauer erhöhte der Mittelrheinligist nochmals den Druck, doch unsere Abwehr konnte recht gut dagegenhalten und stand meistens gut. Zudem hatte Patrizia im Tor einen sehr guten Tag und konnte die Bälle, die doch auf das Tor kamen, sicher entschärfen. Ebenso konnte die Keeperin von Brauweiler die wenigen Chancen, die sich unseren Damen boten, vbereiteln. So ging es mit einem nach den Spielanteilen etwas glücklichen Unentschieden in die Pause.


Die Trainer stellten unsere Damen in der Halbzeit auf eine weiterhin intensive Partie ein, die unseren Damen viel abverlangen würde, was sich aber mit zunehmender Spieldauer auszahlen könnte. Die Berzdorferinnen fanden sehr gut zurück ins Spiel und als Resi in der 48. Minute einen Freistoß aus 17 Metern über die Torfrau von Brauweiler in den Maschen versenken konnte begann die beste Phase der Hausherrinnen. Man konnte nicht nur die verstärkten Bemühungen der Gäste auf den Ausgleich vereiteln, sondern kam auch noch selbst zu einigen Möglichkeiten. Nach 60 Minuten musste das Spiel für fast eine halbe Stunde unterbrochen werden als sich eine Spielerin von Brauweiler in einem Zweikampf schwer verletzte. An dieser Stelle wünschen wir ihr alles Gute und eine rasche vollständige Genesung. Brauweiler drängte weiterhin auf den Ausgleich, sodass die Berzdorferinnen sich fast nur noch auf die Verteidigung verlegen mussten und nur noch gelegentlich zu Kontern kamen. Einen dieser Konter konnte Sabi, die heute ein hervorragendes Spiel machte, in der 75. Minute nach einem tollen Solo dann zum 2:0 verwerten. Damit war die Vorentscheidung gefallen und mit weiterhin großem Einsatz brachten unsere Damen das Ergebnis über die Zeit.

    
Fazit: Mit einer ganz starken Leistung, großem Einsatz und mannschaftlicher Geschlossenheit erreichen unsere Damen zum fünften Mal das Pokalfinale gegen einen Gegner, der den Berzdorferinnen - wie in den bisherigen gemeinsamen Begegnungen auch – ganz viel abverlangte. Diese Leistung sollte Mut machen und Motivation für die nächsten Ligaspiele geben.


Im Finale treffen wir nun am 3. Oktober auf neutralem Platz im Derby auf die Damen der SpVg Wesseling-Urfeld.  


Am kommenden Sonntag, 26. September empfangen wir um 13:00 Uhr mit dem TV Konzen den Tabellenzweiten zum nächste Ligaheimspiel in der BerzArena. 

 
Wir freuen uns bei beiden Spielen über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                       19.09.2021
Bittere Niederlage

 

DJK Südwest Köln - SSV Berzdorf  1:0


Am dritten Spieltag haben unsere Damen in ihrem zweiten Ligaspiel eine bittere Niederlage bei DJK Südwest Köln einstecken müssen.


Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel, das sich überwiegend im Mittelfeld abspielte. Dabei war auffällig, das unsere Damen am heutigen Tage in allen Mannschaftsteilen nicht so ganz auf der Höhe waren und so fiel nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld in der 25. Minute mehr oder weniger überraschend das 1:0 für die Hausherrinnen. Zwei Minuten später ging ein Weitschuss von Eva knapp am Gehäuse der Kölnerinnen vorbei. DJK stand jetzt überwiegend tief und verlegte sich auf die Verteidigung, aber unsere Damen fanden kein geeignetes Mittel um zum Erfolg zur kommen. So wurde das Geschehen auf dem Platz bis zum Pausenpfiff eine relativ zähe Angelegenheit. Alina scheiterte kurz vor der Halbzeit aus aussichtsreicher Position, die Hausherrinnen hatten bis dahin kaum mehr als Nadelstiche setzen können.


Die Ansprache der Trainer fiel zum Seitenwechsel ernst und deutlich aus und kam auch bei  unseren Damen an. Kurz nach Wiederanpfiff hatten die Berzdorferinnen die große Chance auf den Ausgleich, die Bemühungen wurden leider nicht von Erfolg gekrönt. Im Gegenteil, der Gegenzug brachte fast das 2:0 für die Kölnerinnen, aber auch hier wollte der Ball (zum Glück) nicht ins Tor. Das Spiel unserer Damen wurde jetzt zwar besser, leider ohne wirklich überzeugend zu sein. In der Folge wirkte die Partie dann aber auch zerfahren, oft wurde der Spielfluss unterbrochen. So sehr sich die Berzdorferinnen auch mühten, es war heute nicht ihr Nachmittag und so konnte man trotz einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit keine Punkte aus Köln mitnehmen. 

  
Fazit: Ein Saisonstart, den sich alle anders vorgestellt hatten und eine Niederlage, die nicht nur der Leistung unserer Damen zuzuschreiben ist! Jetzt heißt es das Spiel schnell abzuhaken, die Schwächen zu analysieren und nach vorne zu schauen.


Bereits am Mittwoch, 22. September treffen unsere Damen im Halbfinale des Signal Iduna Frauen Kreispokal um 19:30 Uhr in der BerzArena auf die Vertretung von GW Brauweiler.


Am kommenden Sonntag, 26. September empfangen wir um 13:00 Uhr mit dem TV Konzen den Tabellenzweiten ebenfalls zum Heimspiel in der BerzArena.   
Wir freuen uns bei beiden Spielen über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                           16.09.2021
Ungefährdeter Einzug ins Halbfinale


SV Weiden – SSV Berzdorf 0:4


Am Mittwochabend haben unsere Damen mit einem 0:4 Auswärtssieg beim SV Weiden das Halbfinale im Signal Iduna Pokal erreicht.


Die ersten 10 Minuten begannen mit einem vorsichtigen Abtasten, auch wenn sich beide Mannschaften aus den bisherigen Begegnungen gut kannten. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Berzdorferinnen stärker und drückten dem Spiel ihren Stempel auf. In der 13. Minute war es dann soweit, Jannika konnte das 1:0 für die Berzdorferinnen erzielen. In der Folge spielten unsere Damen überlegen, ohne jedoch zwingende Chancen zu erarbeiten. Erst in der 27 Minute verfehlte ein sehenswerter Weitschuss das Gehäuse der Weidenerinnen. Zwei Minuten später war es dann wieder Jannika, die das 2:0 markierte und damit nach fast 12monatiger Verletzungspause ein großartiges Comeback feierte. Nun kam die beste Phase der Berzdorferinnen, die in der 31. Minute durch Tamara auf 3:0 erhöhten. Als Eva in der 43. Minute das 0:4 aus Sicht der Weiderinnen erzielte war eine Vorentscheidung praktisch gefallen. 


Die Halbzeitansprache der Trainer fiel dementsprechend entspannt aus, aber auch mit dem Hinweis darauf in den nächsten 45 Minuten nicht nachzulassen und konzentriert zu bleiben. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff hatte Tamara die Möglichkeit zum 0:5, der Ball wollte jedoch nicht ins Tor und 6 Minuten später gelang es auch Sabi nicht, nach einem ganz starken Dribbling zum Abschluss zu kommen. Die Berzdorferinnen waren weiterhin überlegen, Weiden hielt nach Kräften - teilweise  auch robust – dagegen. Kurz vor dem Abpfiff kamen die Weidenerinnen noch einmal gefährlich vor das Tor der Berzdorfer Torfrau, doch der Schuss ging knapp am Pfosten vorbei.


Fazit: Ein hochverdienter Sieg, der bei besserer Chancenverwertung durchaus hätte höher ausfallen können. Im Halbfinale treffen unsere Damen am kommenden Mittwoch auf einen alten Bekannten,  die Vertretung von GW Brauweiler, die sich mit 11:0 gegen Pulheim durchsetzen konnten. Ein hochinteressante Partie, die sicherlich eine gewisse Brisanz in sich hat.


Am 19. September treffen wir im nächsten Meisterschaftsspiel um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Unterer Komarweg in Köln auf die Damen von Südwest Köln 
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                            12.09.2021

 

Das Damen-Benefizturnier des SC Widdig haben unsere Damen ungeschlagen gewonnen!

 

Wir bedanken uns bei den Damen des SC Widdig für ein top organisiertes Turnier für einen guten Zweck. Wir hatten großen Spaß und haben uns sehr wohl gefühlt. 

 

                                                                                                                                      05.08.2021
Remis zum Saisonauftakt

  

SSV Berzdorf – Vorwärts SpoHo Köln II  3:3


Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hatten unsere Damen zum Saisonstart die Mannschaft von Vorwärts SpoHo Köln II in der BerzArena zu Gast.


Von Beginn an entwickelte sich eine kämpferische Partie zweier augenscheinlich gleichstarker Gegner. Die erste Großchance hatten die Damen aus Köln als unsere Torfrau einen Schuss gerade noch an die Latte lenken konnte und der Nachschuss den Pfosten streifte. Insgesamt kamen unsere Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 9. Minute mit einem sehenswerten Weitschuss das 0:1. In der Folge gelang es den Hausherrinnen sich zu sammeln und sie hatten dann etwas Pech als Eva in der 15. Minute zwei Mal am Pfosten scheiterte. Mit zunehmender Spieldauer verlagerte sich das Spiel weitgehend ins Mittelfeld, wo sich beide Mannschaften nichts schenkten. Die Berzdorferinnen erspielten sich ein leichtes Übergewicht und einige Torchancen, die jedoch allesamt nichts Zählbares einbrachten. Nach einem Kontakt im Strafraum der Gäste entscheid der sehr souverän leitende Schiedsrichter auf Strafstoß für unsere Damen, eine harte, aber vertretbare Entscheidung. Sabi übernahm Verantwortung und verwandelte kurz vor der Pause zum verdienten Ausgleich. 


Mit Beginn des zweiten Durchgangs wurden unsere Damen stärker, die erste große Chance von Sabi ging knapp über das Tor der Kölnerinnen. In dieser Drangphase gelang den Gästen in der 53. Minute mit einem Konter die erneute Führung. Wieder war es ein Weitschuss, den unsere Torfrau aus dem Netz holen musste. Trotz des neuerlichen Rückschlages ließen die Berzdorferinnen  in ihren Bemühungen nicht nach und so konnte Alina nach genau einer Stunde Spielzeit einen Abpraller zum 2:2 verwerten. Danach wirkte das Spiel etwas zerfahren, vielleicht auch den für die Jahreszeit ungewöhnlich hohen Temperaturen geschuldet. In der 75. Minute ließen die Berzdorferinnen eine Gegenspielerin zu lange mit dem Ball frei laufen, der Pass fand eine Mitspielerin, die mit einem wirklich sehenswerten Weitschuss die erneute Führung für die Gäste erzielte. Doch auch jetzt steckten unsere Damen nicht auf und als sich die Kölnerinnen durch eine gelb-rote Karte in der 80. Minute selbst dezimierten, mobilisierte man nochmals alle Kräfte. Das nun oft harte Einsteigen der Kölnerinnen führte in der Nachspielzeit (93.) zu einem Freistoß ca. 17 Meter vor dem Tor der Gäste, den Eva gekonnt in den Maschen zum verdienten 3:3 Endergebnis versenkte. 

   
Fazit: Auf Grund des Tores in der Nachspielzeit vielleicht glücklich, aber nach Torchancen ein absolut verdientes Unentschieden in einem Spiel, das über weite Strecken den typischen Charakter eines Saisonauftaktspieles hatte. Bemerkenswert die Moral unserer Damen, die drei Mal einen Rückstand wieder wettmachten. Insgesamt ein Auftritt, der für die weiteren Ligaspiele Hoffnung macht.


Am kommenden Sonntag haben unsere Damen in der Liga spielfrei, nehmen stattdessen an einem Benefizturnier des SC Widdig zugunsten der Flutopfer teil https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1628331955&setlang=de&fbclid=IwAR2aTyCzFYgc3QzXaI0uZ9YqS6Bh55SmaTIB_LGk1V07F_XOiqMjWt7_oj


Am 19. September treffen wir im nächsten Meisterschaftsspiel um 15:00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz Unterer Komarweg in Köln auf die Damen von Südwest Köln 
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                       23.08.2021
Wie erwartet haben die Damen den 1.Frauen Liga Cup auf einem oberen Platz abgeschlossen. Fairerweise muss man allerdings dazu sagen das der SSV auch die am höchsten spielende Mannschaft war. Nichts desto trotz eine souveräne Leistung. Glückwunsch an das Team und herzlichen Dank an alle beteiligten Mannschaften und die Organisatoren.

                                                                                                                                        22.08.2021
Respektable Leistung


SSV Berzdorf – Fortuna Köln I 1 : 4


Im letzten Vorbereitungsspiel vor dem Saisonstart in der Landesliga trafen unsere Damen am Sonntag in der BerzArena auf die erste Mannschaft des Mittelrheinligisten Fortuna Köln. Die rund 60 Zuschauer sahen ein hochklassiges und starkes Spiel unserer Mannschaft.


Wie zu erwarten war begann die Fortuna druckvoll, doch unsere Damen hielten sehr gut dagegen und so entwickelte sich von Beginn an, ein Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Den besseren Start erwischten die Hausherrinnen, die durch einen Pfostenschuss in der 5. Minute von Alina sogar hätten in Führung gehen können. Fortuna zeigte sich beeindruckt, die Berzdorferinnen setzten beherzt nach und wurden belohnt. In der 13. Minute konnte Eva einen schönen Angriff durch einen Heber über die herauslaufende Torfrau der Kölnerinnen zur 1:0 Führung verwerten. Das Spiel lief weiterhin auf hohem Niveau, mit spannenden Duellen im Mittelfeld und Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 31. Minute fiel etwas überraschend der 1:1 Ausgleich, doch unsere Damen steckten diesen Rückschlag gut weg und waren dem Mittelrheinligisten weiterhin absolut ebenbürtig. 


In der Halbzeitpause versuchte man neue Kräfte zu sammeln, auch nahm unser Trainer 3 Wechsel vor, Tamara kam für Jenni, Sonia für Sarah und Anna-Lena ersetzte Bianca. Die Fortuna erwischte den besseren Start in die zweiten 45 Minuten und drückte dem Spiel fortan nun den Stempel auf. Alle Berzdorferinnen sahen sich zunehmend mit Abwehraufgaben konfrontiert, Entlastungsangriffe gab es nur ansatzweise. Die logische Folge war dann in der 61. Minute das 1:2 der Gäste. Unsere Damen mussten auch dem intensiven Spiel der ersten Halbzeit Tribut zollen, die Beine wurden langsam schwer, zumal auch einige Spielerinnen gerade erst aus dem Urlaub zurückgekommen waren. In der 72. Minute konnte der Gast auf 1:3 erhöhen, bevor der erste Torschuss der Berzdorferinnen in Halbzeit zwei durch Anna-Lena in der 75. Minute knapp am Gehäuse der Fortuna vorbeiging. Kurz vor Schluss gelang den Kölnerinnen noch das 1:4, ein Ergebnis, das auf Grund der zweiten Halbzeit so auch in Ordnung geht.


Fazit: Eine bärenstarke erste Halbzeit unsere Damen gegen einen professionell geführten Gegner, der in den oberen Regionen der Mittelrheinliga spielt. Mit ein bisschen mehr Glück hätte man auch mit einer Führung in die Pause gehen können. Mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gäste dann, wie vielleicht auch erwartet, durch. Dennoch haben unsere Damen ein sehr gutes Spiel zum Abschluss der Vorbereitung abgeliefert und können, mit noch ein bisschen mehr Kondition, zuversichtlich auf den Saisonstart blicken. 
Zu diesem erwarten wir am Sonntag, den 5. September um 13:00 Uhr die Damen von Vorwärts Spoho Köln II in der BerzArena. 


Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                   11.08.2021
Starke kämpferische Leistung


SSV Berzdorf – Spfr. Ippendorf 4:1

 

Am Mittwochabend war es endlich so weit: nach fast einem Jahr endlich wieder ein Heimspiel in der BerzArena! Unsere Damen trafen im Rahmen der Saisonvorbereitung auf den Mittelrheinligisten Spfr. Ippendorf.


Von Beginn an entwickelte sich eine kämpferische Partie, die von beiden Seiten hart, aber überwiegend auch fair geführt wurde. Unsere Damen wollten zeigen wer „Herr“ in der BerzArena ist, die Gäste wollten deutlich machen, dass sie eine Klasse höher spielen. So entwickelte sich teilweise ein offener Schlagabtausch, zunächst mit dem besseren Verlauf für die Ippendorferinnen, die nach 20 Minuten in Führung gingen. Doch die Antwort der Hausherrinnen kam postwendend, mit einem schönen Lupfer erzielte Resi in der 23. Minute den verdienten Ausgleich. Auch in der Folge schenkten sich beide Teams nicht, spannende Zweikämpfe und einige gute Torchancen auf beiden Seiten unterhielten die gut 30 Zuschauer bis zum Pausenpfiff.


Die Gäste wechselten in der Pause 4 Spielerinnen aus, bei uns kam Anna-Lena für Jenni nach dem Seitenwechsel. Die ersten zehn Minuten im zweiten Durchgang gehörten unseren Gästen, die optisch und auch spielerisch ein wenig stärker wurden. Dann fanden unsere Damen wieder ins Spiel zurück und aus einem Gewühl im Strafraum der Ippendorferinnen erzielte Anna-Lena in der 60. Minute die 2:1 Führung. Es folge eine ganz starke Phase unserer Damen mit dem fein herausgespielten 3:1 durch Resi in der 65. Minute und einem tollen Heber von Sabi in der 72. Minute zum 4:1. Danach wechselte unser Trainer nochmals, sodass alle Spielerinnen zu ihrem Einsatz kamen. Auch Hannah, unsere neue Torfrau, bekam ihre Zeit zwischen den Pfosten. Die Ippendorferinnen warfen nun alles nach vorne, und unsere Damen mussten hart kämpfen, um dagegen zu halten. Man merkte doch, dass die Kräfte langsam ein wenig nachließen. Aber auch Dank Hannah, die noch drei hochkarätige Chancen der Gäste vereitelte, hatte das 4:1 bis zum Schlusspfiff Bestand.   


Fazit: Ein starker Auftritt unserer Damen gegen einen höherklassigen Gegner, auch wenn man  gegen Ende ein wenig ‚auf dem Zahnfleisch lief‘. Auch wenn es für die Ippendorferinnen das erste Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison war, haben unsere Damen dennoch gezeigt, dass sie durchaus in der Lage sein werden, um die Spitzenplätze mitzuspielen. 


Die nötige Kondition und Spielpraxis werden wir uns in den nächsten Vorbereitungsspielen holen wie z.B. am kommenden Sonntag,  15.08. um 11:00 Uhr, wo wir im Rahmen des 1. Frauen Liga Cups die Damen des FC Pech als Gast erwarten. 


Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

"Große"Ereignisse werfen ihre Schatten voraus


Am Mittwoch den 11.08.2021 haben wir mit der Spfr Ippendorf I und am 22.08.2021 mit Fortuna Köln I zwei Mittelrheinligisten in der BerzArena zu Gast.


Ippendorf I (https://www.facebook.com/SFI1923) hat in den letzten 3 Jahren bewiesen, dass die Mannschaft mithalten und in der Mittelrheinliga bestehen kann. 
Das Spiel hat seine Anstoßzeit um 19:30 Uhr am Mittwochabend bei hoffentlich gutem Wetter.


Zu Fortuna Köln I 
(https://www.facebook.com/sc.fortuna.koeln.frauenfussball) muß man nicht viel sagen, da ist alleine der Name Programm. Der Trainer Marc Gertzen hat eine schlagkräftige, sehr erfahrene Truppe beisammen, die in den letzten drei Jahren ganz oben mit spielen konnte und zweimal knapp am Aufstieg vorbei geschrammt ist.
Um 13 Uhr am 22.08.2021, Sonntag zur allerbesten Zeit, der Anstoß.


Es heisst also für die Damen des SSV in diesen beiden Spielen volle Konzentration, bevor es am 05.09.2021 in die reguläre Saison geht. 


Beide Spiele finden natürlich vor hoffentlich großer Kulisse statt; denn wann haben die Zuschauer schon einmal Gelegenheit solch starke Gegner auf unserem Sportplatz zu sehen und zu bestaunen.


Also, seid gerne an beiden Tagen dabei; natürlich unter den vorgegebenen Hygieneregeln.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite

                                                                                                                                                   01.08.2021

Unsere Damen gewinnen ihr FSP beim TuS Untereschbach-Steinbrück mit 9:0.


Nach einer sehr intensiven Vorbereitungswoche haben die Damen ihr heutiges Spiel gegen den TuS Untereschbach souverän gewonnen.


Wir bedanken uns beim Team von Untereschbach für das faire Spiel.


Die Damen des SSV machen weiter mit der Vorbereitung; es gilt noch das ein oder andere konditionelle Defizit aufzuholen.

                                                                                                                            28.07.2021
Im Liga Cup weiter ohne Gegentor


SC Widdig - SSV Berzdorf 0:4 

 

Nach der herben Niederlage zwei Tage zuvor in Merl durften unsere Damen am Dienstagabend zu ihrem zweiten Spiel im Rahmen des 1. Frauen Liga Cups beim SC Widdig auf Asche antreten.


Relativ schnell zeigten die Berzdorferinnen, dass sie an diesem Abend nichts anbrennen lassen wollten, und so war es kein Wunder, dass Fabi in der 13. Minute die Führung erzielte. In der Folge zeigten unsere Damen mehrfach sehenswerte Spielzüge doch trotz mehrerer guten Chancen wollte der nächste Treffer einfach nicht fallen. Die wenigen Angriffe der Hausherrinnen wurden zumeist schon im Mittelfeld abgefangen, spätestens bei unserer gut gestaffelten Abwehr war für die Damen vom SC Widdig Schluss. In der 37. Minute bekamen wir einen Freistoß zugesprochen, den Resi aus gut 22 Meter halbrechts schön in den Strafraum brachte und Eva sehenswert mit dem Kopf zum verdienten 2:0 verlängerte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.


Die zweite Halbzeit begann wiederum mit einer optischen und spielerischen Überlegenheit unserer Damen, allerding verflachte das Spiel in der Folge zusehends. Die Hausherrinnen erkämpften sich mehr Spielanteile, ohne jedoch wirklich gefährlich werden zu können. Den Berzdorferinnen merkte man an, dass sie das zweite Spiel innerhalb von zwei Tagen zu bestreiten hatten, die Beine wurden schwer, die geistige Frische ließ ein wenig nach. In der 61. Minute konnte Alina dann einen sehenswerten Sololauf mit dem 0:3 abschließen, damit war das Spiel praktisch entschieden. Torraumszenen waren Mangelware, das meiste Geschehen spielte sich weiterhin im Mittelfeld ab. In der 83. Minute erzielte Sabi dann doch noch das 0:4, ein Ergebnis, das in der Höhe auch so in Ordnung geht.       


Fazit: Ein ungefährdeter Sieg unserer Damen, die weiterhin die Tabellenführung bei 1. Frauen Liga Cup innehaben und das ohne ein Gegentor. Trainer und Mannschaft wissen das Ergebnis richtig einzuordnen, kommen doch in der Landesliga Gegnerinnen eines anderen Kalibers auf sie zu.  


Unser nächstes Vorbereitungsspiel findet als FSP am Sonntag 01.08. um 11:00 Uhr beim TuS Untereschbach-Steinbrück  statt. 


Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                   26.07.2021

Herbe Niederlage in Merl: 7:3 (2:1)

 

Am gestrigen Sonntag haben unsere Damen ein FSP gegen die Damen von RW Merl  bestritten, welches leider deutlich verloren wurde.

 

Nach einem eigentlich guten Beginn mit zwei guten Möglichkeiten ein Tor zu erzielen ging RW Merl nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Danach wogte das Spiel hin und her, es wurde zeitweilig von beiden Seiten gut einstudierte Spielzüge gezeigt die aber erfolglos blieben. Merl erhöhte in der 40 Minute auf 2:0 und Berzdorf verkürzte dann noch vor der Halbzeit auf 1:2.
Das 3:1 fiel leider zu schnell nach Wiederanpfiff und Berzdorf rannte wieder dem zwei Tore Vorsprung hinterher, schaffte aber erneut den Anschlusstreffer. Individuelle Fehler ermöglichten Merl dann das 4:2, doch der SSV kam noch einmal auf 4:3 heran. Danach war dann bei Berzdorf die Luft raus, Merl erzielte noch insgesamt drei weitere Tore zum Endstand von 7:3. 


In dieser Phase der Vorbereitung ist diese Niederlage nicht über zu bewerten, zeigt aber dennoch auf, woran zu arbeiten ist.


Am Dienstag geht es schon im nächsten FSP im Rahmen des Frauen Liga Cups gegen den SV Widdig.

                                                                                                                                 04.07.2021
Ein Start nach Maß


BSV Roleber - SSV Berzdorf 0:8 


Nach fast 9monatiger Zwangspause haben unsere Damen ihr erstes Pflichtspiel im Jahr 2021 beim BSV Roleber mit 8:0 gewonnen. 
Das Spiel stellte gleichzeitig den Auftakt zum 1. Frauen Liga Cup dar, an dem neben Roleber und den Berzdorferinnen noch der FC Pech, VFR Fischenich, FC Adler Meindorf und der FC Widdig teilnehmen. Das bis zum 15.8. ausgetragene Turnier dient den Mannschaften zur Vorbereitung auf die neue Saison, die für unsere Damen am 5. September beginnen wird. 


Von Beginn an spielten die Berzdorferinnen konzentriert und druckvoll gegen den Bezirksligisten, es war unseren Damen anzusehen, wie froh sie waren, sich endlich wieder mit einer anderen Mannschaft messen zu können. Die spielerische Überlegenheit zahlte sich nach zwanzig Minuten zum ersten Mal aus, als Alina auf Vorlage von Sabi zum ersten Mal einnetzte, und zwei Minuten später in der gleichen Kombination das 0:2 fiel. Unsere Damen hatten das Spiel fortan vollständig im Griff, die wenigen Angriffe der Roleberinnen konnte unsere Abwehr oder unsere heute gut aufgelegte Torfrau verhindern. In der 38. Minute erzielte Tami wiederum auf Vorarbeit von Sabi das 0:3, bevor es in der 43. Minute nun unsere beste Vorlagengeberin selbst war, die auf Zuspiel von Resi zum 0:4 traf. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. 

 
In der Halbzeit nahmen unsere Trainer drei Wechsel vor und pünktlich mit Wiederanpfiff setzte der angekündigte Dauerregen ein, der die komplette zweite Halbzeit Bestand hatte. Dass in dieser frühen Phase der Vorbereitung die Kondition noch nicht auf höchstem Niveau ist, ist verständlich und so ließen es unsere Damen nun etwas langsamer angehen, ohne das Heft aus der Hand zu geben. So dauerte bis zur 65. Minute ehe wiederum Alina auf 0:5 erhöhte. Fünf Minuten später erzielte Anna-Lena nach einer Ecke von Resi sehenswert das 0:6. Die Berzdorferinnen ließen nun Ball und Gegner laufen, trotzten dem teilweise immer stärker werdenden Regen und schraubten mit einem Doppelschlag in Minute 85. und 86. durch Resi und Sabi das Ergebnis auf 0:8.   


Fazit: Endlich wieder Fußball unter Wettkampfbedingungen. Die fast ein dreiviertel Jahr lange spiel- und trainingsfreie Zeit haben unsere Damen gut überstanden. Die Spielfreude und das Spielverständnis sind ungebrochen, die Leistung gegen einen Gegner aus der Bezirksliga nach der langen Pause absolut akzeptabel. Noch bleiben zwei Monate Zeit, um sich konditionell zu verbessern, Laufwege und Spielzüge wieder so einzustudieren, dass wir eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2021/2022 spielen werden. Der Grundstein hierfür ist gelegt!   


Unser nächstes Vorbereitungsspiel findet als FSP am Donnerstag 15.07. um 19:30 Uhr bei RW Lessenich statt, bevor wir am 18.07. um 11:00 Uhr im Rahmen des Frauen Liga Cups beim VfR Fischenich antreten müssen.

 
Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

Es geht wieder los!

 

Die Inzidenzzahlen sinken und  ein geregelter Trainingsbetrieb ist auch  wieder möglich. 

 

Darüber hinaus haben sich 8 regionale Verein zusammen getan, um im Rahmen der Saisonvorbereitung den ersten FRAUEN LIGA CUP auszutragen.

 

Zwischen dem 4. Juli und deem 15. August spielen der FC Pesch, VfR Fischenich, FC Adler Meindorf, RG Wesseling, RW Lessenich, BSV Roleber, SC Widdig und der SSV Berzdorf an 7 Spieltagen den Sieger aus.

 

Den genauen Turnierplan gibt es hier

 

Wir danken den Organisatoren und den Mannschaften für ihre Bereitschaft zur Teilnahme und freuen uns auf ein tolles Turnier.

 

Der FVM hat die Saison 2020/2021 für beendet erklärt und alle Meisterschaftswettbewerbe annuliert. Zu diesem Zeitpunkt stehen unsere Damen mit nur 3 durchgeführten Spielen und 7 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Jetzt heißt es Kräfte bündeln und darauf hoffen, dass die Saison 2021/2022 einigermaßen regulär durchgeführt werden kann.

Die Planung für die neue Saison (21/22) steht an....


Hey ihr - Ja, genau euch meinen wir!


Für unsere Damenmannschaft suchen wir ambitionierte und möglichst erfahrene Fußballerinnen, die Lust haben mit uns zu kicken.

 

Infos zur Mannschaft:
• 2013 gegründet   • 2013 Kreisliga Platz 3   • 2014 Kreisliga Platz 1 & Aufstieg in die Bezirksliga   • 2015 Bezirksliga Platz 3 & Kreispokalfinale   • 2016 Bezirksliga Platz 4 & Kreispokalfinale -2018 Aufstieg in die Landesliga - 2020 Pokalfinalist und in der COVID 19 Saison momentan 5 ter mit drei Siegen und einem Unentschieden

 

Nun planen wir für die nächsten Jahre Landesliga, sowie einen Unterbau für die Kreisliga.
Wir, das sind die Damen des SSV Berzdorf im Alter von 16-35 Jahren, die seit nun guten 6 Jahren zusammen Fußball spielen.

 

Was wollen wir?
Erfolg ist die eine Sache - Spaß, die andere. Wir suchen Mädels wie euch, die Spaß, Interesse und Ahnung vom und am Fußball haben; die Lust haben mit neuen und alten Hasen über den Platz zu laufen, beim Training mit ein wenig Ernst und viel Witz für den gemeinsamen Erfolg zu trainieren und natürlich zusammen, Sonntags wichtige Punkte zu erobern, um in der Tabelle an die Spitze zu klettern.


Haben wir euer Interesse geweckt?

 

Dann kommt doch einfach, sobald ihr könnt, zu einem Schnuppertraining vorbei. Wir trainieren:
Montags, Mittwochs von 19:30-21:00 Uhr und Freitags von 18:00-19:30 Uhr in der "BerzArena", in der Emsstraße in Wesseling-Berzdorf.


Wir würden uns freuen, wenn IHR demnächst ein Teil unseres Teams werdet.

 

Bei weiteren Fragen stehen wir euch natürlich gerne zur Seite. Also ran an die Tasten und meldet euch auch unter https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164/ oder über unser Kontaktformular hier auf der Homepage

 

Bis bald,
das Trainerteam der SSV Berzdorf Damen

                                                                                                                               03.10.2020
Die Hand am Pokal


Pokalfinale Feldpokal der Frauen

 

SSV Berzdorf – GW Brauweiler 1:3


Im fünften Anlauf wollten die Damen des SSV Berzdorf endlich das Finale gewinnen (bisher hatte man immer mindestens das Halbfinale erreicht) doch auch in diesem Jahr blieb es den Berzdorferinnen verwehrt.


Dabei starteten sie vielversprechend an diesem Samstagabend gegen GW Brauweiler, man merkte ihnen an, dass sie sich etwas vorgenommen hatten. In der ersten Viertelstunde waren Torraumszenen Mangelware, beide Mannschaften kämpften hauptsächlich im Mittelfeld um die Vorherrschaft auf dem Platz. Die erste klare Torchance im Spiel hatte Sabi nach 15 Minuten mit einem Kopfball, der knapp das Ziel verfehlte. Fünf Minuten später war Sabi nach einer Ecke wieder mit dem Kopf zur Stelle, doch auch dieses Mal wollte der Ball nicht ins Netz. Berzdorf bestimmte nun das Spiel und weitere fünf Minuten später war es wiederum Sabi, die den Ball leider nur an den Pfosten setzte. Im Gegenzug kam die Brauweilerinnen zu ihrer ersten nennenswerten Torchance, auch diese wurde nicht verwertet. Es kam, wie es kommen musste, wenn man die eigenen Chancen nicht verwerten kann. Nach einem Eckball der Brauweilerinnen war unsere Abwehr nicht aufmerksam genug und so zappelte der Ball im Netz (30.). Diesen Treffer, der den Spielverlauf bis dahin nicht widerspiegelte, mussten unsere Damen zunächst verdauen. Als in der 37. Minute der Schiedsrichter nach einer unübersichtlichen Situation im Berzdorfer Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte und Brauweiler eiskalt verwandelte, war das Spiel praktisch auf den Kopf gestellt. Doch mehr als ein Lattentreffer durch Resi in der 42. Minute gelang unseren Damen nicht mehr sodass es mit diesem Ergebnis in die Pause ging.


Die zweiten 45 Minuten begannen ähnlich wie die ersten, bei Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, die Berzdorferinnen wirkten immer noch schockiert durch den Rückstand. Hoffnung keimte nochmal auf als Sabi in der 61. Minute mit einem feinen Heber den Anschlusstreffer erzielte. Doch als praktisch im Gegenzug aus einen klaren Abseitsposition heraus das 3:1 für Brauweiler fiel und zudem Elena eine Rote Karte sah, war das Spiel entschieden. Brauweiler verwaltete die Führung, bei unseren Damen schwanden die Kräfte und so sollte es auch diesmal nichts mit dem, Pokalsieg werden.

 
Fazit: Starke 30 Minuten zu Beginn reichen nicht aus, man hätte da schon 3:0 führen können und das Spiel wäre wahrscheinlich entschieden gewesen. So aber bringt die bekannte Abschlussschwächte die Damen um den Lohn ihrer Bemühungen. Kritisch hinterfragen darf man, warum ein Schiedsrichtergespann, das sonst Kreisligaspiele pfeift, ein Pokalfinale zwischen einem Landes- und einem Verbandsligisten leitete. Nicht nur bei einer Rudelbildung kurz vor Ende der ersten Halbzeit ließ der Referee die nötige Souveränität für eine so brisante Partie vermissen. 


Das nächste Ligasspiel am Sonntag 25.10. um 13:00 Uhr gegen die Damen von Falke Bergrath in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

Unsere Ligaspiele der Saison 2020/2021

                                                                                                                                    27.09.2020
Erfolgreiche Aufholjagd


SSV Berzdorf - SV Weiden 5:4

 

Nichts für schwache Nerven war dieser Spätnachmittag in der BerzArena beim Spiel unserer Damen gegen die Vertretung des SV Weiden und die anwesenden rund 70 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.


Beide Mannschaften begannen relativ druckvoll wobei die Weidenerinnen den besseren Start erwischten, unsere Abwehr düpierten und schon nach 10 Minuten mit 0:1 in Führung gingen. Danach spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, Weiden stand hoch, attackierte früh und brachte unsere Damen immer wieder in Verlegenheit. Dennoch konnte Eva in der 20. Minute nach einem schönen Spielzug den Ausgleistreffer zum 1:1 erzielen. Doch die Antwort der Gäste erfolgte drei Minuten später mit dem 1:2. Wieder schienen die Berzdorferinnen nicht so ganz bei der Sache zu sein, man überließ dem Gegner den Ball und das Mittelfeld. Das wiederum Eva in der 32. Minute mit einem schönen Heber die Weidener Torfrau überwand brachte auch nicht mehr Ruhe in unser Spiel. Nach einer Ecke in der 40. Minute war unsere Abwehr wieder nicht aufmerksam genug und das 2:3 schon fast die logische Folge. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nutzten Weiden einen Ballverlust im Mittelfeld eiskalt aus und erzielte das 2:4.


In der Pause waren nun die Trainer gefragt unsere Mannschaft für die zweiten 45 Minute wieder auf zu bauen. Mit zwei Wechseln (Futzi für Tamara und Anna-Lena für Sarah) ging es dann in die zweite Halbzeit. Zunächst bot sich das gleiche Bild wie im ersten Durchgang, die Weidenerinnen stellte die Räume gut zu, unseren Damen schien der letzte Wille nach dem zwei Tore Rückstand zu fehlen. Das sollte sich jedoch dramatisch ändern. In der 54 Minute erzielte Sabi mit einem sehenswerten Kopfball den Anschlusstreffen zum 3:4 und nun ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Berzdorferinnen fassten wieder Mut in die eigenen Fähigkeiten und begannen endlich zu fighten, so spielen wie man es eigentlich von Anfang an erwartet hatte. Und unsere Damen belohnten sich. Nach einer Ecke traf Anna-Lena zum 4:4 Ausgleich. Es folgte eine ganz, ganz starke Phase der Berzdorferinnen, die wie ausgewechselt schienen. Nach einem Foul im Strafraum konnte Resi den fälligen Strafstoß leider nicht verwandeln, sonst hätte es hier schon eine Vorentscheidung geben können. Beirren ließen sich die Berzdorferinnen davon zum Glück nicht und in der 79 Minute war es wiederum Sabi, die nach Zuspiel von Futzi zum 5:4 vollstreckte. Binnen einer halben Stunde hatten unsere Damen das Spiel komplett gedreht und behielten auch die restlichen 15 Minuten incl. Nachspielzeit die Neven.


Fazit: Auf Grund der phänomenalen Leistungssteigerung in den letzten 30 Minuten ein absolut verdienter Sieg! Die Trainer haben in der Pause die richte Ansprache und Entscheidungen getroffen. Getrübt wird der Sieg durch die zweite schwere Verletzung einer unseren Spielerinnen innerhalb von 3 Tagen. Nachdem Janni im Pokalhalbfinale einen Kreuzbandriss erlitt, zog sich Fabi gestern einen Rippenanbruch zu. Eine gesunde Härte gehört sicherlich zum Fußball dazu, doch scheinbar meinen einige unserer Gegner da noch eine Schippe drauf packen zu müssen. Etwas mehr Fairness ist da schon wünschenswert. Mit dem Heimsieg erobern wir Tabellenplatz 3 mit einem Spiel Rückstand und sind somit voll im Soll.             

        
Unser nächstes Spiel ist das Pokalfinale gegen GW Brauweiler am Samstag 3.10. um 18:30 Uhr, auf dem Sportplatz des SV Erftstolz Niederaußem, Asperschlagstr. 18, Bergheim an der Erft. 

 

Das nächste Ligasspiel am Sonntag 25.10. um 13:00 Uhr gegen die Damen von Falke Bergrath in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

                                                                                                                                       13.09.2020
Torfestival zum Heimdebut

 

SSV Berzdorf -SC Dirmerzheim 13:1


Nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt bei DJK, das sich doch wie eine Niederlage anfühlte, hatten sich unsere Damen für das erste Heimspiel der noch jungen Saison einiges vorgenommen. Und die gut 40 Besucher in der BerzArena sollten wirklich für ihr Kommen belohnt werden. 


Von Beginn an machten die Hausherrinnen klar, dass sie heute nichts anbrennen lassen wollten und übernahmen mit dem Anpfiff auch die Führung auf dem Platz. Nach 10 Minuten erzielte Eva aus gut 12 Metern mit einem sehenswerten Distanzschuss das 1:0, 4 Minuten später erhöhte sie nach einem großartigen Alleingang auf 2:0. Spätestens nach dem 3:0 durch Jannika (nach Vorlage von Tamara) konnte man zu der Überzeugung kommen, dass der Matchplan aufgehen könnte. Über weite Strecken spielte sich das Geschehen nur in der Hälfe der Dirmerzheimerinnen ab, die kaum zu Entlastungsangriffen kamen. Nach dem 4:0 in der 33. Minute durch Resi erzielte Dirmerzheim im Gegenzug durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer zum 4:1, doch erneut erhöhten Jannika (38.) und Sarah mit einem Abstaubertor in der 41. Minute zur Pause auf 6:1.


Die Halbzeitansprache der Trainer fiel dementsprechend gelassen aus, mit dem Hinweis trotz der respektablen Führung und nach einer Umstellung in Halbzeit zwei auf Dreierkette nun nicht das Spiel nur zu verwalten, sondern ihm weiter den eigenen Stempel aufzudrücken. Diese Vorgabe setzten unsere Damen nach Wiederanpfiff auch um und drängten die zeitweise überfordert aussehenden Dirmerzheimerinnen wieder überwiegend in die eigene Hälfte. In der 58. Minute war es dann soweit, Alina, für Sonia in die Mannschaft gekommen, traf zum 7:1 und nur zwei Minuten später erhöhte Sabi nach klugem Zuspiel von Lisa auf 8:1. In der 70. Minute wechselten die Trainer dann 3 Spielerinnen aus, zum einen um Kräfte für das Pokalspiel am Dienstag zu schonen, zum anderen um dem gesamten Kader weiter Spielpraxis zu ermöglichen. Zwischenzeitlich hatten Tamara (65.) und erneut Alina (67.) die Zehn-Tore-Marke geknackt. Dass in den letzten 5 Spielminuten noch drei weitere Tore fielen, Alina 85., Sarah nach Pass von Sabi 86. und Resi mit dem Schlusspunkt zum 13:1 in der 87. Minute, zeigte einmal mehr, wie konsequent die Berzdorferinnen die Vorgaben der Trainer aus der Halbzeit umgesetzt haben.       

 
Fazit: Auch wenn der Sieg in dieser Höhe verdient war, heißt es auf dem Teppich zu bleiben und nicht abzuheben. Doch sowohl die Mannschaft als auch die Trainer wissen diesen Sieg richtig einzuordnen. Bereits am Dienstag geht für unsere Damen weiter, dann treten wir im Kreispokal um 19:30 Uhr beim Pulheimer SC an. 


Da wir am 20.09 spielfrei haben findet das nächste Ligasspiel am Sonntag 27.09. um 17:00 Uhr gegen die Damen vom SV Weiden in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                 06.09.2020
Remis zum Saisonauftakt


DJK Südwest – SSV Berzdorf 1:1

 

Im ersten Ligaspiel seit dem Ende des vergangenen Jahres und somit fast 9 Monaten Coronapause erreichten unsere Damen zum Saisonauftakt ein Unentschieden bei DJK Südwest. 


Im Gegensatz zum Freundschaftsspiel vor einigen Wochen trat DJK mit einer verstärkten Mannschaft an, die von Beginn an drückte, sehr hoch stand und versuchte, die Räume zuzustellen. So brauchten die Berzdorferinnen einige Minuten um ins Spiel zu kommen, standen dann aber sicher und fanden recht gut ins Spiel. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass sie sich für den Saisonauftakt etwas vorgenommen hatten und so sahen die rund 50 Zuschauer ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel. Die Bemühungen der Berzdorferinnen wurden in der 17. Minute belohnt, als Eva eine schöne Kombination über die rechte Seite mit dem Führungstreffer 1:0 abschließen konnte. In der Folge verschafften sich unsere Damen ein leichtes Übergewicht, auch weil DJK sich durch den Treffer beeindruckt zeigte. Die größte Chance das Ergebnis noch zu verbessern ergab sich nach gut 30 Minuten, als aus einem Gewühl im Strafraum von DJK drei stramme Schüsse aus kurzer Distanz auf das Tor abgegeben wurden, sich die Abwehrspielerinnen mit dem Mut der Verzweiflung in die Bälle warfen und somit den eigentlich überfälligen Treffer verhindern konnten. Die wenigen Angriffe von DJK wusste spätestens die über weite Strecken gut aufgelegte Berzdorfer Torfrau zu verhindern. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.


Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, DJK startete mit frühem Pressing und übernahm für die ersten Minuten die Führung auf dem Platz. Mit der Zeit standen aber auch unsere Damen dann wieder sicherer und erspielten sich einige Chancen, die jedoch leider nicht den Weg in das Gehäuse von DJK fanden. Nach 60 Minuten gab es dann bei Berzdorf einen Doppelwechsel, Tamara kam für Alina und Justina für Jenny. Nur wenige Minuten später fiel dann doch recht überraschend aus einer unübersichtlichen Situation heraus der Ausgleich für Südwest. Nun nahm das Spiel nochmals an Fahrt auf, DJK wurde noch bissiger und unsere Damen brauchten einige Zeit, um den Ausgleichstreffer zu verdauen. In der Folge ersetzte Bianca noch Fabienne und Sarah Lisa.  Beiden Mannschaften war anzumerken, dass man als Sieger vom Platz gehen wollte, doch bis zum Schlusspfiff sollte kein weiterer Treffer mehr fallen.


Fazit: Nicht ganz der gewünschte, aber ein ordentlicher Start in die neue Saison. Nach der langen Spielpause in der Liga müssen sich sicherlich alle Mannschaften erst einmal wieder in die Wettkampfbedingungen hereinfinden und jedes weitere Spiel bringt mehr Sicherheit und Routine. Luft nach ober haben wir allemal noch!


Bereits am Mittwoch spielen unsere Damen das nächste Mal ein weiteres Trainingsspiel gegen Menden I Anpfiff ist in der BerzArena um 19:45 Uhr.   


Das nächste Ligasspiel findet dann am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr gegen den SC Dirmerzheim in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

Die Berichte unserer Vorbereitungs- und Freundschaftsspiele finden Sie hier

                                                                                                                                      30.08.2020


Erfolgreicher Abschluss der Saisonvorbereitung


SV Gelb Weiß Hamborn – SSV Berzdorf 2:9


Zum letzten Vorbereitungsspiel ging es am Sonntag nach Duisburg, dort trafen unsere Damen auf den Bezirksligisten SV Gelb Weiß Hamborn.


Die mitgereisten Fans sahen ein beeindruckendes Spiel der Berzdorferinnen, die alle hochmotiviert bis in die Haarspitzen waren. Schließlich war dies der letzte Test vor dem Saisonbeginn und jede unserer Damen drängt in die Startaufstellung. 


Bereits nach nur 8 Minuten erzielte Janni das 0:1. Mit zahlreichen schnellen und gut vorgetragenen Spielzügen drückten die Berzdorferinnen den Gegner immer wieder in die eigene Spielhälfte. Beste Spielerin der Heimmannschaft war die Hamborner Torfrau, die mit großartigen Paraden weitere Treffer vereitelte. Dennoch war sie machtlos als Resi (20.) und Eva (42.) bis zur Pause auf 0:3 erhöhten. 


Kurz nach Wiederanpfiff erhöhten Sabi auf 0:4 und Futzi in der 56. auf 0:5. Auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer reagierten Sabi (65. und 70.) sowie Eva (67.). Nach dem 2:8 stellte Elena mit dem neunten Tor der Berzdorferinnen an diesem Tag das Endergebnis her.


Fazit:
Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Berzdorfer Damen zum Ende der Vorbereitung. Bei insgesamt 9 Freundschaftsspielen gegen Teams aus der Kreis-, Bezirks- und Mittelrheinliga gab es 8 Siege und ein Unentschieden und 61:12 Tore. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann.


Nun heißt es aber, sich auf den Saisonstart am kommenden Sonntag bei DJK Südwest zu konzentrieren um den Grundstein für das gesteckte Ziel, ein Platz unter den ersten vier Mannschaften, zu legen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164


In dieser Woche gibt es noch ein aktuelles Mannschaftsfoto und die Vorstellung unserer Neuzugänge.

 

                                                                                                                                    23.08.2020       

Gut aufgelegt


SSV Berzdorf – SV Menden 5:2 (FSP)


Am Sonntagmittag gelang unseren Damen der nächste Sieg in einem Testspiel. Diesmal gegen den SV Menden, eigentlich Regionalligist, der aber mit Spielerinnen aus erster, zweiter und dritter und B Mannschaft antrat. Ohne die gute Leistung unseren Damen schmälern zu wollen, sollte man daher die Relation im Auge behalten.


Die Berzdorferinnen begannen forsch und wurde bereits nach 4 Minuten mit dem 1:0 durch Eva belohnt. Man ging konzentriert zur Sache, stand in der Abwehr sicher und orientierte sich mutig nach vorne. So überraschte es eigentlich nicht, dass Alina in der 13. und 15. Minute ein Doppelschlag gelang und unsere Damen nach einer Viertelstunde Spielzeit mit 3:0 führten. Dabei blieb Menden trotzdem immer gefährlich mit schnellen Vorstößen, die jedoch von unserer Abwehr und unserer gut aufgelegten Torfrau entschärft werden konnten. Ein wenig unverständlich, dass die Berzdorferinnen sich weiter zurückzogen, hatte man doch das Spiel gut in der Hand gehabt. Bis zum Halbzeitpfiff gab es noch auf beiden Seiten einige Chancen, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. So ging es mit dem verdienten 3:0 in die Pause.


Die zweite Halbzeit begannen wir mit 4 Wechseln und es dauerte einige Zeit, bis sich die Berzdorferinnen wiedergefunden hatten. Diese leichte Schwächeperiode nutzen die Damen aus Menden aus und so war der Anschlusstreffer zum 3:1 fast eine logische Konsequenz. Mit zunehmender Spieldauer kehrte bei Berzdorf dann wieder mehr Sicherheit ein und man nahm das Heft wieder in die Hand. In der 64. Minute vollstreckte Jenny zum 4:1, der alte Abstand war wiederhergestellt. 10 Minuten vor Abpfiff sahen die rund 50 Zuschauer den schönsten Angrifft des Tages, schulbuchmäßig über drei Stationen von der eigenen Abwehr bis in den gegnerischen Strafraum vorgetragen, wo Sabi sicher zum 5:1 verwandelte. In der 88. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Berzdorfer Strafraum auf Elfmeter, der anschließend sicher verwandelt wurde. Das 5:2 spiegelt ein leistungsgerechtes Ergebnis wider. 


Fazit: Ein über weite Strecken sehr gutes Spiel der Berzdorferinnen, die Neuzugänge stellen definitiv eine Verstärkung da und sind bereits voll in der Mannschaft integriert. Bis zum Saisonstart in 14 Tagen bleibt nun noch Zeit für das Feintuning.


Bereits am Mittwoch spielen unsere Damen das nächste Mal, diesmal auswärts beim BC Oberzier in Nörvenich, Anpfiff ist um 19:30 Uhr.   


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164                                                                     

 

 

Saison 2020/2021 inkl. Vorbereitung 

Nachfolgend der Terminplan unserer Saisonvorbereitung. Dieser ist dynamisch, kann sich in Teilen ändern und ergänzen. Er wird laufend aktualisiert.

 

Interessierte Spielerinnen können gerne zu den normalen Trainingszeiten Montags und Mittwochs ab 19:30 Uhr sowie Freitags ab 18:00 Uhr in der Berzarena zum Probetraining kommen.

 

 

Datum Tag Art Beginn Wo Einheit  
             
11.07.2020 Sa. Auftakt 15 Uhr Heim Grillen am Platz Immer
            ab dem 
12.07.2020 So. Lockerer Heidertag 11 Uhr+ 13 Uhr Heider Spiel SSV vs SSV 12.07.2020
            Laufschuhe
13.07.2020 Mo. Training 19:30 Platz   mitbringen
             
15.07.2020 Mi. Training 19:30 Platz   19:30 Montag Platz
            19:30 Mittwoch Platz
17.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz   18:00 Freitag Platz
            Absagen über die APP
19.07.2020 So. Lockerer Heidertag 11 Uhr Heider   zeitnah
            Trainer Gerd
20.07.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz   0176-84910826
             
22.07.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz   Trainer Wolfgang
            0176-48535226
24.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz Wahlen Mannschatsrat  
             
26.07.2020 So. Spiel  11Uhr Platz Weiden  LL  
27.07.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
29.07.2020 Mi. Spiel  19:30 Uhr Ausw. ??  
31.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
01.08.2020 Sa. Lockerer Heidertag 11 Uhr Heider    
02.08.2020 So. Spiel  11 Uhr Platz Bergisch/Gladb. BZL  
03.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
05.08.2020 Mi. Spiel  19:30 Uhr Ausw. Heimersdorf KL  
07.08.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
09.08.2020 So. Spiel 13:00 Uhr Ausw. DJK Südwest Köln  
10.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
12.08.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz    
14.08.2020 Fr. EVENT        
16.08.2020 So. Spiel 11 Uhr Heim  Allner VL  
17.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
19.08.2020 Mi. Training 19:45 Uhr Platz    
21.08.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
23.08.2020 So. Spiel 11:00 Heim  Ippendorf 1  VL    
24.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
26.08.2020 Mi. Spiel 19:30 Uhr Ausw. BC Oberzier  KL  
28.08.2020 Fr. EVENT 18Uhr    Buddy Bash  
30.08.2020 So. Spiel 11Uhr Platz Menden RL  
31.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
02.09.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz    
05.09.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    

Hier finden Sie uns

SSV Berzdorf 1929

Frauenmannschaft
Emsstraße
50389 Wesseling

Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der Seite 'Kontakt'

Trainingszeiten:

Montag: 19:30 -21 Uhr

Mittwoch: 19:30 - 21:00 Uhr & Freitags: 19:30 - 21:00 Uhr in Berzdorf, Emsstraße BerzArena

 

Kontakt

E-Mail: info@ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebookseite

Tweets von DamenFußballBerzdorf @DFBerzdorf