SSV Berzdorf Frauenmannschaft
SSV Berzdorf Frauenmannschaft

Spielbetrieb unterbrochen 

 

Nun hat es also auch wieder den Amateursport erwischt, obwohl sich viele Vereine an die Hygieneregeln gehalten haben.


Nichts desto trotz steht die Gesundheit ALLER im Vordergrund und deshalb tragen wir diese Entscheidung der Regierung auch diesmal wieder mit. Wenn wir dann ab Dezember (hoffentlich) wieder durchstarten können, wäre es schön wenn wir die ein oder andere Spielerin mehr bei uns auf der Anlage begrüßen könnten.


Heisst also mit anderen Worten:
Wir suchen zum RE-Start der Saison, zur Unterstützung der 1. Frauenmannschaft in der Landesliga, eine Torfrau und gerne auch weitere Spielerinnen auf allen Positionen!
IIhr seid motiviert und sucht eine neue Herausforderung? Ihr wollt Euch einem starken Team mit einigen Ansprüchen anschließen? Ihr seid bereit, den Konkurrenzkampf aufzunehmen? Dann seid Ihr bei uns richtig!


Wir trainieren dann wieder Zeit Montags und Mittwochs von 19:30-21 Uhr und Freitags von 18:00-19:30 Uhr.
Wir bieten regelmäßiges Torwarttraining, durch unseren lizenzierten Torwarttrainer Lukas.


Also, Sportsachen einpacken, zum Training kommen und mitmachen.

                                                                                                                               03.10.2020
Die Hand am Pokal


Pokalfinale Feldpokal der Frauen

 

SSV Berzdorf – GW Brauweiler 1:3


Im fünften Anlauf wollten die Damen des SSV Berzdorf endlich das Finale gewinnen (bisher hatte man immer mindestens das Halbfinale erreicht) doch auch in diesem Jahr blieb es den Berzdorferinnen verwehrt.


Dabei starteten sie vielversprechend an diesem Samstagabend gegen GW Brauweiler, man merkte ihnen an, dass sie sich etwas vorgenommen hatten. In der ersten Viertelstunde waren Torraumszenen Mangelware, beide Mannschaften kämpften hauptsächlich im Mittelfeld um die Vorherrschaft auf dem Platz. Die erste klare Torchance im Spiel hatte Sabi nach 15 Minuten mit einem Kopfball, der knapp das Ziel verfehlte. Fünf Minuten später war Sabi nach einer Ecke wieder mit dem Kopf zur Stelle, doch auch dieses Mal wollte der Ball nicht ins Netz. Berzdorf bestimmte nun das Spiel und weitere fünf Minuten später war es wiederum Sabi, die den Ball leider nur an den Pfosten setzte. Im Gegenzug kam die Brauweilerinnen zu ihrer ersten nennenswerten Torchance, auch diese wurde nicht verwertet. Es kam, wie es kommen musste, wenn man die eigenen Chancen nicht verwerten kann. Nach einem Eckball der Brauweilerinnen war unsere Abwehr nicht aufmerksam genug und so zappelte der Ball im Netz (30.). Diesen Treffer, der den Spielverlauf bis dahin nicht widerspiegelte, mussten unsere Damen zunächst verdauen. Als in der 37. Minute der Schiedsrichter nach einer unübersichtlichen Situation im Berzdorfer Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte und Brauweiler eiskalt verwandelte, war das Spiel praktisch auf den Kopf gestellt. Doch mehr als ein Lattentreffer durch Resi in der 42. Minute gelang unseren Damen nicht mehr sodass es mit diesem Ergebnis in die Pause ging.


Die zweiten 45 Minuten begannen ähnlich wie die ersten, bei Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld, die Berzdorferinnen wirkten immer noch schockiert durch den Rückstand. Hoffnung keimte nochmal auf als Sabi in der 61. Minute mit einem feinen Heber den Anschlusstreffer erzielte. Doch als praktisch im Gegenzug aus einen klaren Abseitsposition heraus das 3:1 für Brauweiler fiel und zudem Elena eine Rote Karte sah, war das Spiel entschieden. Brauweiler verwaltete die Führung, bei unseren Damen schwanden die Kräfte und so sollte es auch diesmal nichts mit dem, Pokalsieg werden.

 
Fazit: Starke 30 Minuten zu Beginn reichen nicht aus, man hätte da schon 3:0 führen können und das Spiel wäre wahrscheinlich entschieden gewesen. So aber bringt die bekannte Abschlussschwächte die Damen um den Lohn ihrer Bemühungen. Kritisch hinterfragen darf man, warum ein Schiedsrichtergespann, das sonst Kreisligaspiele pfeift, ein Pokalfinale zwischen einem Landes- und einem Verbandsligisten leitete. Nicht nur bei einer Rudelbildung kurz vor Ende der ersten Halbzeit ließ der Referee die nötige Souveränität für eine so brisante Partie vermissen. 


Das nächste Ligasspiel am Sonntag 25.10. um 13:00 Uhr gegen die Damen von Falke Bergrath in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

Unsere Ligaspiele der Saison 2020/2021

                                                                                                                                    27.09.2020
Erfolgreiche Aufholjagd


SSV Berzdorf - SV Weiden 5:4

 

Nichts für schwache Nerven war dieser Spätnachmittag in der BerzArena beim Spiel unserer Damen gegen die Vertretung des SV Weiden und die anwesenden rund 70 Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten.


Beide Mannschaften begannen relativ druckvoll wobei die Weidenerinnen den besseren Start erwischten, unsere Abwehr düpierten und schon nach 10 Minuten mit 0:1 in Führung gingen. Danach spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab, Weiden stand hoch, attackierte früh und brachte unsere Damen immer wieder in Verlegenheit. Dennoch konnte Eva in der 20. Minute nach einem schönen Spielzug den Ausgleistreffer zum 1:1 erzielen. Doch die Antwort der Gäste erfolgte drei Minuten später mit dem 1:2. Wieder schienen die Berzdorferinnen nicht so ganz bei der Sache zu sein, man überließ dem Gegner den Ball und das Mittelfeld. Das wiederum Eva in der 32. Minute mit einem schönen Heber die Weidener Torfrau überwand brachte auch nicht mehr Ruhe in unser Spiel. Nach einer Ecke in der 40. Minute war unsere Abwehr wieder nicht aufmerksam genug und das 2:3 schon fast die logische Folge. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff nutzten Weiden einen Ballverlust im Mittelfeld eiskalt aus und erzielte das 2:4.


In der Pause waren nun die Trainer gefragt unsere Mannschaft für die zweiten 45 Minute wieder auf zu bauen. Mit zwei Wechseln (Futzi für Tamara und Anna-Lena für Sarah) ging es dann in die zweite Halbzeit. Zunächst bot sich das gleiche Bild wie im ersten Durchgang, die Weidenerinnen stellte die Räume gut zu, unseren Damen schien der letzte Wille nach dem zwei Tore Rückstand zu fehlen. Das sollte sich jedoch dramatisch ändern. In der 54 Minute erzielte Sabi mit einem sehenswerten Kopfball den Anschlusstreffen zum 3:4 und nun ging ein Ruck durch die Mannschaft. Die Berzdorferinnen fassten wieder Mut in die eigenen Fähigkeiten und begannen endlich zu fighten, so spielen wie man es eigentlich von Anfang an erwartet hatte. Und unsere Damen belohnten sich. Nach einer Ecke traf Anna-Lena zum 4:4 Ausgleich. Es folgte eine ganz, ganz starke Phase der Berzdorferinnen, die wie ausgewechselt schienen. Nach einem Foul im Strafraum konnte Resi den fälligen Strafstoß leider nicht verwandeln, sonst hätte es hier schon eine Vorentscheidung geben können. Beirren ließen sich die Berzdorferinnen davon zum Glück nicht und in der 79 Minute war es wiederum Sabi, die nach Zuspiel von Futzi zum 5:4 vollstreckte. Binnen einer halben Stunde hatten unsere Damen das Spiel komplett gedreht und behielten auch die restlichen 15 Minuten incl. Nachspielzeit die Neven.


Fazit: Auf Grund der phänomenalen Leistungssteigerung in den letzten 30 Minuten ein absolut verdienter Sieg! Die Trainer haben in der Pause die richte Ansprache und Entscheidungen getroffen. Getrübt wird der Sieg durch die zweite schwere Verletzung einer unseren Spielerinnen innerhalb von 3 Tagen. Nachdem Janni im Pokalhalbfinale einen Kreuzbandriss erlitt, zog sich Fabi gestern einen Rippenanbruch zu. Eine gesunde Härte gehört sicherlich zum Fußball dazu, doch scheinbar meinen einige unserer Gegner da noch eine Schippe drauf packen zu müssen. Etwas mehr Fairness ist da schon wünschenswert. Mit dem Heimsieg erobern wir Tabellenplatz 3 mit einem Spiel Rückstand und sind somit voll im Soll.             

        
Unser nächstes Spiel ist das Pokalfinale gegen GW Brauweiler am Samstag 3.10. um 18:30 Uhr, auf dem Sportplatz des SV Erftstolz Niederaußem, Asperschlagstr. 18, Bergheim an der Erft. 

 

Das nächste Ligasspiel am Sonntag 25.10. um 13:00 Uhr gegen die Damen von Falke Bergrath in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

                                                                                                                                       13.09.2020
Torfestival zum Heimdebut

 

SSV Berzdorf -SC Dirmerzheim 13:1


Nach dem Unentschieden zum Saisonauftakt bei DJK, das sich doch wie eine Niederlage anfühlte, hatten sich unsere Damen für das erste Heimspiel der noch jungen Saison einiges vorgenommen. Und die gut 40 Besucher in der BerzArena sollten wirklich für ihr Kommen belohnt werden. 


Von Beginn an machten die Hausherrinnen klar, dass sie heute nichts anbrennen lassen wollten und übernahmen mit dem Anpfiff auch die Führung auf dem Platz. Nach 10 Minuten erzielte Eva aus gut 12 Metern mit einem sehenswerten Distanzschuss das 1:0, 4 Minuten später erhöhte sie nach einem großartigen Alleingang auf 2:0. Spätestens nach dem 3:0 durch Jannika (nach Vorlage von Tamara) konnte man zu der Überzeugung kommen, dass der Matchplan aufgehen könnte. Über weite Strecken spielte sich das Geschehen nur in der Hälfe der Dirmerzheimerinnen ab, die kaum zu Entlastungsangriffen kamen. Nach dem 4:0 in der 33. Minute durch Resi erzielte Dirmerzheim im Gegenzug durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer zum 4:1, doch erneut erhöhten Jannika (38.) und Sarah mit einem Abstaubertor in der 41. Minute zur Pause auf 6:1.


Die Halbzeitansprache der Trainer fiel dementsprechend gelassen aus, mit dem Hinweis trotz der respektablen Führung und nach einer Umstellung in Halbzeit zwei auf Dreierkette nun nicht das Spiel nur zu verwalten, sondern ihm weiter den eigenen Stempel aufzudrücken. Diese Vorgabe setzten unsere Damen nach Wiederanpfiff auch um und drängten die zeitweise überfordert aussehenden Dirmerzheimerinnen wieder überwiegend in die eigene Hälfte. In der 58. Minute war es dann soweit, Alina, für Sonia in die Mannschaft gekommen, traf zum 7:1 und nur zwei Minuten später erhöhte Sabi nach klugem Zuspiel von Lisa auf 8:1. In der 70. Minute wechselten die Trainer dann 3 Spielerinnen aus, zum einen um Kräfte für das Pokalspiel am Dienstag zu schonen, zum anderen um dem gesamten Kader weiter Spielpraxis zu ermöglichen. Zwischenzeitlich hatten Tamara (65.) und erneut Alina (67.) die Zehn-Tore-Marke geknackt. Dass in den letzten 5 Spielminuten noch drei weitere Tore fielen, Alina 85., Sarah nach Pass von Sabi 86. und Resi mit dem Schlusspunkt zum 13:1 in der 87. Minute, zeigte einmal mehr, wie konsequent die Berzdorferinnen die Vorgaben der Trainer aus der Halbzeit umgesetzt haben.       

 
Fazit: Auch wenn der Sieg in dieser Höhe verdient war, heißt es auf dem Teppich zu bleiben und nicht abzuheben. Doch sowohl die Mannschaft als auch die Trainer wissen diesen Sieg richtig einzuordnen. Bereits am Dienstag geht für unsere Damen weiter, dann treten wir im Kreispokal um 19:30 Uhr beim Pulheimer SC an. 


Da wir am 20.09 spielfrei haben findet das nächste Ligasspiel am Sonntag 27.09. um 17:00 Uhr gegen die Damen vom SV Weiden in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

                                                                                                                                 06.09.2020
Remis zum Saisonauftakt


DJK Südwest – SSV Berzdorf 1:1

 

Im ersten Ligaspiel seit dem Ende des vergangenen Jahres und somit fast 9 Monaten Coronapause erreichten unsere Damen zum Saisonauftakt ein Unentschieden bei DJK Südwest. 


Im Gegensatz zum Freundschaftsspiel vor einigen Wochen trat DJK mit einer verstärkten Mannschaft an, die von Beginn an drückte, sehr hoch stand und versuchte, die Räume zuzustellen. So brauchten die Berzdorferinnen einige Minuten um ins Spiel zu kommen, standen dann aber sicher und fanden recht gut ins Spiel. Beiden Mannschaften war anzusehen, dass sie sich für den Saisonauftakt etwas vorgenommen hatten und so sahen die rund 50 Zuschauer ein interessantes und abwechslungsreiches Spiel. Die Bemühungen der Berzdorferinnen wurden in der 17. Minute belohnt, als Eva eine schöne Kombination über die rechte Seite mit dem Führungstreffer 1:0 abschließen konnte. In der Folge verschafften sich unsere Damen ein leichtes Übergewicht, auch weil DJK sich durch den Treffer beeindruckt zeigte. Die größte Chance das Ergebnis noch zu verbessern ergab sich nach gut 30 Minuten, als aus einem Gewühl im Strafraum von DJK drei stramme Schüsse aus kurzer Distanz auf das Tor abgegeben wurden, sich die Abwehrspielerinnen mit dem Mut der Verzweiflung in die Bälle warfen und somit den eigentlich überfälligen Treffer verhindern konnten. Die wenigen Angriffe von DJK wusste spätestens die über weite Strecken gut aufgelegte Berzdorfer Torfrau zu verhindern. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.


Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste, DJK startete mit frühem Pressing und übernahm für die ersten Minuten die Führung auf dem Platz. Mit der Zeit standen aber auch unsere Damen dann wieder sicherer und erspielten sich einige Chancen, die jedoch leider nicht den Weg in das Gehäuse von DJK fanden. Nach 60 Minuten gab es dann bei Berzdorf einen Doppelwechsel, Tamara kam für Alina und Justina für Jenny. Nur wenige Minuten später fiel dann doch recht überraschend aus einer unübersichtlichen Situation heraus der Ausgleich für Südwest. Nun nahm das Spiel nochmals an Fahrt auf, DJK wurde noch bissiger und unsere Damen brauchten einige Zeit, um den Ausgleichstreffer zu verdauen. In der Folge ersetzte Bianca noch Fabienne und Sarah Lisa.  Beiden Mannschaften war anzumerken, dass man als Sieger vom Platz gehen wollte, doch bis zum Schlusspfiff sollte kein weiterer Treffer mehr fallen.


Fazit: Nicht ganz der gewünschte, aber ein ordentlicher Start in die neue Saison. Nach der langen Spielpause in der Liga müssen sich sicherlich alle Mannschaften erst einmal wieder in die Wettkampfbedingungen hereinfinden und jedes weitere Spiel bringt mehr Sicherheit und Routine. Luft nach ober haben wir allemal noch!


Bereits am Mittwoch spielen unsere Damen das nächste Mal ein weiteres Trainingsspiel gegen Menden I Anpfiff ist in der BerzArena um 19:45 Uhr.   


Das nächste Ligasspiel findet dann am kommenden Sonntag um 11:00 Uhr gegen den SC Dirmerzheim in der BerzArena statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer, immer unter Einhaltung der Hygieneregeln.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164

 

Die Berichte unserer Vorbereitungs- und Freundschaftsspiele finden Sie hier

                                                                                                                                      30.08.2020


Erfolgreicher Abschluss der Saisonvorbereitung


SV Gelb Weiß Hamborn – SSV Berzdorf 2:9


Zum letzten Vorbereitungsspiel ging es am Sonntag nach Duisburg, dort trafen unsere Damen auf den Bezirksligisten SV Gelb Weiß Hamborn.


Die mitgereisten Fans sahen ein beeindruckendes Spiel der Berzdorferinnen, die alle hochmotiviert bis in die Haarspitzen waren. Schließlich war dies der letzte Test vor dem Saisonbeginn und jede unserer Damen drängt in die Startaufstellung. 


Bereits nach nur 8 Minuten erzielte Janni das 0:1. Mit zahlreichen schnellen und gut vorgetragenen Spielzügen drückten die Berzdorferinnen den Gegner immer wieder in die eigene Spielhälfte. Beste Spielerin der Heimmannschaft war die Hamborner Torfrau, die mit großartigen Paraden weitere Treffer vereitelte. Dennoch war sie machtlos als Resi (20.) und Eva (42.) bis zur Pause auf 0:3 erhöhten. 


Kurz nach Wiederanpfiff erhöhten Sabi auf 0:4 und Futzi in der 56. auf 0:5. Auf den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer reagierten Sabi (65. und 70.) sowie Eva (67.). Nach dem 2:8 stellte Elena mit dem neunten Tor der Berzdorferinnen an diesem Tag das Endergebnis her.


Fazit:
Ein auch in der Höhe verdienter Sieg der Berzdorfer Damen zum Ende der Vorbereitung. Bei insgesamt 9 Freundschaftsspielen gegen Teams aus der Kreis-, Bezirks- und Mittelrheinliga gab es 8 Siege und ein Unentschieden und 61:12 Tore. Eine Bilanz, die sich durchaus sehen lassen kann.


Nun heißt es aber, sich auf den Saisonstart am kommenden Sonntag bei DJK Südwest zu konzentrieren um den Grundstein für das gesteckte Ziel, ein Platz unter den ersten vier Mannschaften, zu legen.


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage https://www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164


In dieser Woche gibt es noch ein aktuelles Mannschaftsfoto und die Vorstellung unserer Neuzugänge.

 

                                                                                                                                    23.08.2020       

Gut aufgelegt


SSV Berzdorf – SV Menden 5:2 (FSP)


Am Sonntagmittag gelang unseren Damen der nächste Sieg in einem Testspiel. Diesmal gegen den SV Menden, eigentlich Regionalligist, der aber mit Spielerinnen aus erster, zweiter und dritter und B Mannschaft antrat. Ohne die gute Leistung unseren Damen schmälern zu wollen, sollte man daher die Relation im Auge behalten.


Die Berzdorferinnen begannen forsch und wurde bereits nach 4 Minuten mit dem 1:0 durch Eva belohnt. Man ging konzentriert zur Sache, stand in der Abwehr sicher und orientierte sich mutig nach vorne. So überraschte es eigentlich nicht, dass Alina in der 13. und 15. Minute ein Doppelschlag gelang und unsere Damen nach einer Viertelstunde Spielzeit mit 3:0 führten. Dabei blieb Menden trotzdem immer gefährlich mit schnellen Vorstößen, die jedoch von unserer Abwehr und unserer gut aufgelegten Torfrau entschärft werden konnten. Ein wenig unverständlich, dass die Berzdorferinnen sich weiter zurückzogen, hatte man doch das Spiel gut in der Hand gehabt. Bis zum Halbzeitpfiff gab es noch auf beiden Seiten einige Chancen, die jedoch nichts Zählbares einbrachten. So ging es mit dem verdienten 3:0 in die Pause.


Die zweite Halbzeit begannen wir mit 4 Wechseln und es dauerte einige Zeit, bis sich die Berzdorferinnen wiedergefunden hatten. Diese leichte Schwächeperiode nutzen die Damen aus Menden aus und so war der Anschlusstreffer zum 3:1 fast eine logische Konsequenz. Mit zunehmender Spieldauer kehrte bei Berzdorf dann wieder mehr Sicherheit ein und man nahm das Heft wieder in die Hand. In der 64. Minute vollstreckte Jenny zum 4:1, der alte Abstand war wiederhergestellt. 10 Minuten vor Abpfiff sahen die rund 50 Zuschauer den schönsten Angrifft des Tages, schulbuchmäßig über drei Stationen von der eigenen Abwehr bis in den gegnerischen Strafraum vorgetragen, wo Sabi sicher zum 5:1 verwandelte. In der 88. Minute entschied der Schiedsrichter nach einem Zweikampf im Berzdorfer Strafraum auf Elfmeter, der anschließend sicher verwandelt wurde. Das 5:2 spiegelt ein leistungsgerechtes Ergebnis wider. 


Fazit: Ein über weite Strecken sehr gutes Spiel der Berzdorferinnen, die Neuzugänge stellen definitiv eine Verstärkung da und sind bereits voll in der Mannschaft integriert. Bis zum Saisonstart in 14 Tagen bleibt nun noch Zeit für das Feintuning.


Bereits am Mittwoch spielen unsere Damen das nächste Mal, diesmal auswärts beim BC Oberzier in Nörvenich, Anpfiff ist um 19:30 Uhr.   


Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de/ und auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/SSV-Berzdorf-Damen-1444387809181164                                                                     

 

 

Saison 2020/2021 inkl. Vorbereitung 

Nachfolgend der Terminplan unserer Saisonvorbereitung. Dieser ist dynamisch, kann sich in Teilen ändern und ergänzen. Er wird laufend aktualisiert.

 

Interessierte Spielerinnen können gerne zu den normalen Trainingszeiten Montags und Mittwochs ab 19:30 Uhr sowie Freitags ab 18:00 Uhr in der Berzarena zum Probetraining kommen.

 

 

Datum Tag Art Beginn Wo Einheit  
             
11.07.2020 Sa. Auftakt 15 Uhr Heim Grillen am Platz Immer
            ab dem 
12.07.2020 So. Lockerer Heidertag 11 Uhr+ 13 Uhr Heider Spiel SSV vs SSV 12.07.2020
            Laufschuhe
13.07.2020 Mo. Training 19:30 Platz   mitbringen
             
15.07.2020 Mi. Training 19:30 Platz   19:30 Montag Platz
            19:30 Mittwoch Platz
17.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz   18:00 Freitag Platz
            Absagen über die APP
19.07.2020 So. Lockerer Heidertag 11 Uhr Heider   zeitnah
            Trainer Gerd
20.07.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz   0176-84910826
             
22.07.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz   Trainer Wolfgang
            0176-48535226
24.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz Wahlen Mannschatsrat  
             
26.07.2020 So. Spiel  11Uhr Platz Weiden  LL  
27.07.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
29.07.2020 Mi. Spiel  19:30 Uhr Ausw. ??  
31.07.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
01.08.2020 Sa. Lockerer Heidertag 11 Uhr Heider    
02.08.2020 So. Spiel  11 Uhr Platz Bergisch/Gladb. BZL  
03.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
05.08.2020 Mi. Spiel  19:30 Uhr Ausw. Heimersdorf KL  
07.08.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
09.08.2020 So. Spiel 13:00 Uhr Ausw. DJK Südwest Köln  
10.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
12.08.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz    
14.08.2020 Fr. EVENT        
16.08.2020 So. Spiel 11 Uhr Heim  Allner VL  
17.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
19.08.2020 Mi. Training 19:45 Uhr Platz    
21.08.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    
23.08.2020 So. Spiel 11:00 Heim  Ippendorf 1  VL    
24.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
26.08.2020 Mi. Spiel 19:30 Uhr Ausw. BC Oberzier  KL  
28.08.2020 Fr. EVENT 18Uhr    Buddy Bash  
30.08.2020 So. Spiel 11Uhr Platz Menden RL  
31.08.2020 Mo. Training 19:30 Uhr Platz    
02.09.2020 Mi. Training 19:30 Uhr Platz    
05.09.2020 Fr. Training 18Uhr  Platz    

Hier finden Sie uns

SSV Berzdorf 1929

Frauenmannschaft
Emsstraße
50389 Wesseling

Eine Anfahrtsskizze finden Sie auf der Seite 'Kontakt'

Trainingszeiten:

Montag: 19:30 -21 Uhr

Mittwoch: 19:30 - 21:00 Uhr & Freitags: 18:00 - 19:30 Uhr in Berzdorf, Emsstraße BerzArena

 

Kontakt

E-Mail: info@ssv-berzdorf1929-frauenfussball.de

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Facebookseite

Tweets von DamenFußballBerzdorf @DFBerzdorf